Falco-Musical & Comedy mit Sissi Perlinger & Konzert mit Konstantin Wecker

Ausgehtipps für Nordhessen: Von schrill bis zärtlich und humorvoll

+
Der Popstar Falco im Musical: Das Leben Falcos kommt am Samstag in Kassel live auf die Bühne. Das Foto zeigt Sänger Marcel Klette. 

Songs von einer österreichischen Popikone, Poesie gepaart mit Musik, humorige Aspekte aufs Älterwerden, Atelier-Rundgänge, ein klassischer Krimi, Konzerte mit Bratsche, ein Kunsthanderkermarkt - das und vieles mehr sind unsere Tipps fürs kommende Wochenende. 

Das finden Sie hier: Das Musical "Falco" kommt in die Kasseler Stadthalle | Künstler öffnen ihre Ateliers in Kassel | Comedystar Sissi Perlinger gastiert in Wolfhagen | Erholsame Waldwanderung zum Badenstein bei Witzenhausen | Wut und Zärtlichkeit mit Liedermacher Konstantin Wecker in Kaufungen | Krimi: "Der Hund der Baskervilles" in Bad Arolsen | Humor und Pop mit Jason Bartsch in Kassel | Egerländer Blasmusik in Bad Wildungen | Radtour zum Glasmuseum Immenhausen | Kunsthandwerkermarkt in Grebenstein | Vier Konzerte mit Bratsche in Schloss Wilhelmsthal | Rock mit der Kasseler Band The Prisoners in Kassel | Kneipenfest mit viel Musik in Melsungen 

Ein Musical über Popstar Falco

Am 6. Februar 1998 ist Johann „Hans“ Hölzel alias Falco bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben gekommen. Zum 20. Todestag der österreichischen Popikone lässt „Falco - Das Musical" den Falken wieder fliegen. Die Musical-Biografie von Produzent und Veranstalter Oliver Forster ist am Samstag in Kassel zu sehen. Verrückt und bildgewaltig, unterstützt durch schrille und extravagante Tanzeinlagen und umrahmt von kunstvollen Projektionen und original Videosequenzen ist die Musical-Hommage eine tiefe Verbeugung vor dem österreichischen Genie. Sie will intensive Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers geben. Die größten Falco-Hits von „Der Kommissar" über „Jeanny", „Out of the Dark" bis zu seinem Welthit „Rock Me Amadeus" werden dabei live interpretiert. Für die musikalische Umsetzung ist erneut Thomas Rabitsch zuständig. Er war 20 Jahre lang Falcos Weggefährte, Band-Leader und Freund. Auf der Bühne erwecken mit Alexander Kerbst und Stefan Wessel zwei der weltweit besten Falco-Darsteller den österreichischen Weltstar zu neuem Leben.

Samstag, 5. Mai, 20 Uhr, Stadthalle in Kassel, Holger-Börner-Platz 1. Vorverkauf: 43,90 bis 73,90 plus Gebühren, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info 

Künstler öffnen ihre Ateliers in Kassel

Am Wochenende öffnen 80 professionelle bildende Künstler aus 14 Ländern sowie junge Absolventen der Kunsthochschule ihre Ateliers in Kasel zwischen 11 und 19 Uhr und laden zu einem Besuch ein. Ausstellungen, Werkstattgespräche, Performances und Aktionen versprechen ein ungewöhnliches Kunstwochenende. Der Weg führt über Fabriketagen, kreative Dachböden oder Lagerhallen, in versteckte Hinterhöfe und nüchterne Medienlabore. Das Spektrum reicht von Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie und Bio-Art bis zu Installation, Performance, Video, Klangkunst und Street-Art. Zum Auftakt findet ein Künstlerfest am Freitag 4. Mai, ab 18.30 Uhr am Atelierstandort Kreativfabrik, Rotenditmolder Str. 21, statt. 

Der Atelierrundgang jeweils von 11 bis 19 Uhr teilt sich in zwei Etappen. Am Samstag, 5. Mai, öffnen die Ateliers im Stadtgebiet Süd/Ost. Am Sonntag, den 6. Mai, die Standorte im Gebiet Nord/West. Eintritt frei. Info

Comedystar Sissi Perlinger gastiert in Wolfhagen

Für diejenigen, die auf den Spaß im Leben, im Alter aber auch in jungen Jahren nicht verzichten möchten und Interesse an einer positiven Sichtweise und sensationellen Tipps hierfür haben, ist Comedystar Sissi Perlinger auf Tour. Titel des Programms: "Ich bleib dann mal jung!" Die Festplatte im Kopf entmüllen und eine frische Denke hoch laden - darum geht es. Perlinger klopft alle Aspekte des Älterwerdens auf seine positiven Aspekte hin ab. Wie das genau geht, lebt uns die erfolgreiche und mit Preisen überschüttete Entertainerin mit den 100 Gesichtern und 1000 Kostümen aufs Unterhaltsamste vor.

Freitag, 4. Mai, Kulturladen in Wolfhagen, Triangelstr. 19. Eintritt: Ab 28,50 Euro, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info

Erholsame Waldwanderung zum Badenstein

Waldbaden gilt in Japan seit Jahrzehnten als eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Verbesserung der Gesundheit und Stressbewältigung. Bettina Wettengel schafft nun am Badenstein bei Witzenhausen japanische Verhältnisse. Spielerisch erfahren die Teilnehmer der geführten Fünf-Kilometer-Waldwanderung die positiven Auswirkungen am eigenen Leib. Es ist ein Genuss, sich zwischen dem satten Grün mit viel frischer Luft und Ruhe zu bewegen. 

Samstag, 5. Mai, 15 Uhr, Treff am Autohaus Rohde & Ahlers in Witzenhausen, Mündener Str. 45. Kosten: 4 Euro. Nur mit  Anmeldung: Telefon 05651 / 992330. Info

Wut und Zärtlichkeit mit Konstantin Wecker

Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen. Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker, der am Freitag in Kaufungen auftritt. Die Gäste seines Solo-Programms sollen einen Abend erleben, der geprägt ist von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Das alles bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer. Der Münchner setzt sich kraft- und gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Neben Stücken wie "Der alte Kaiser" und "Genug ist nicht genug", die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene haben, präsentiert der bekennende Pazifist am Flügel auch neue Songs wie "Der Krieg", "An meine Kinder" und "Heiliger Tanz", die auf seiner CD "Ohne Warum" zu hören sind. 

Freitag, 4. Mai, 20 Uhr, Bürgerhaus in Kaufungen, Leipziger Str. 463. Vorverkauf: 42 Euro, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info

"Der Hund der Baskervilles" in Bad Arolsen

Eine hässliche Angelegenheit ist der Tod von Sir Charles Baskerville. Ist nun auch das Leben seines Erben Sir Henry bedroht? Lastet wirklich ein Fluch auf den Baskervilles? Was hat es mit dem nächtlichen Heulen eines unheimlichen Hundes in Dartmoor auf sich? Sherlock Holmes und sein Assistent Dr. Watson haben es in dem Klassiker "Der Hund der Baskervilles" am Samstag in Bad Arolsen mit einer besonderen Herausforderung zu tun - es ist der wohl berühmteste Fall des wohl berühmtesten Detektivs. Aber wer kennt ihn wirklich? Die Antwort liefert der hr2-Live-Hörspiel-Krimi des RadioLiveTheaters in einem Gastspiel in Bad Arolsen für alle Krimifans. 

Samstag, 5. Mai, 19.30 Uhr, Bac-Theater in Bad Arolsen, In den Siepen 6. Vorverkauf: 17/13 Euro, Kartentelefon: 05691/ 3553. Info 

Humor und Pop mit Jason Bartsch

„Heiterkeit als Recht auf Freizeit“ heißt das erste abendfüllende Solo-Programm von Jason Bartsch. In Kassel lotet er am Freitag die uns auferlegten Begrenzungen aus, die wir durch Humor durchbrechen können. In unfassbar hohem Tempo und mit einem Zusammenspiel aus Musik, Texten und Stand-Up präsentiert der Nachwuchsförderpreisträger des Landes NRW eine Mischung aus Humor und Pop.  Bartsch war Postpoetry-Preisträger in der Kategorie Nachwuchslyriker 2012, Finalist der U-20-Meisterschaften und Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften 2013 im Poetry Slam. Für seine Gedichte war er nicht nur Preisträger des Treffens Junger Autoren 2013 und 2015, sondern auch 2014 auf der Longlist des internationalen New Voices Award der PEN. Jetzt ist er freiwillig nach Bochum gezogen - von wo aus er mit "WortLautRuhr" sämtliche Poetry Slams veranstaltet und moderiert. Zu der Veranstaltung lädt das Kasseler Kulturzentrum Schlachthof ein. 

Freitag, 4. Mai, 20.30 Uhr, Stadtteilzentrum Wesertor in Kassel, Weserstr. 26. Vorverkauf. 9 Euro plus Gebühren, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info 

Egerländer Blasmusik in Bad Wildungen

„Musik ist das Schönste auf der Welt, und Musikant zu sein, ist Gottes Segen“, sagte einst Ernst Mosch. Diese Freude an der böhmischen Blasmusik präsentieren 24 Musiker der Egerländer Blasmusik aus Bad Kissingen am Samstag in Bad Wildungen-Reinhardshausen. Die Musikstücke schwelgen in grenzenloser Lebensfreude, lassen aber auch Melancholie und Wehmut nach der verlorenen Heimat durchklingen. Seit der Orchester-Gründung 1985 gestalten die Musikanten in schmucker original Egerländer Tracht ihre Bühnenauftritte mit Temperament und Leidenschaft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Interpretation der ursprünglichen Musikstücke von Mosch aus der Anfangszeit bis in die 1990er-Jahre. Das musikalische Repertoire des Orchesters umfasst aber auch Werke und Titel bekannter und aktueller Komponisten der böhmischen Blasmusik. 

Samstag, 5. Mai, 19.30 Uhr, Wandelhalle in Bad-Wildungen-Reinhardshausen, Quellenstr. 43.  Eintritt: 12/10 Euro. Info und Tickets

Spielt die Musik von Ernst Mosch: Das Orchester Egerländer Blasmusik aus Bad Kissingen. 

Radtour zum Glasmuseum Immenhausen

Das Glasmuseum in Immenhausen ist Ziel einer 40 Kilometer langen Radtour des ADFC Kassel Stadt und Land mit Tourenleiter Norbert Bachmann. Das Museum präsentiert die nordhessisch-südniedersächsischen Glastradition in Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Außerdem wird die Geschichte der Immenhäuser Hütte und ihrer Vorgängerin im Kaufunger Wald, entstanden im Jahre 1809, behandelt. Vom Umwelthaus in Kassel fährt die Gruppe Richtung Uni-Campus und  an der Ahna entlang Richtung Vellmar. Ein kurzes Stück geht es entlang der Niedervellmarer Straße -  und dann geht' s weiter auf guten Wegen, vorbei an Wiesen und Feldern nach Immenhausen. Eigene Verpflegung sollte mitgebracht werden. 

Samstag, 5. Mai, 11 Uhr, Start am Umwelthaus in Kassel, Wilhelmsstr. 2. Nur mit Anmeldung: Walburga Wissing, Telefon 0561/ 8700787. Kosten: 2 Euro. Info 

Kunsthandwerkermarkt in Grebenstein

Für Sonntag lädt der Verein Kunst und Kultur in Grebenstein zu seinem Kunsthandwerkermarkt ein. In der Altstadt sowie in den Räumen der Kulturwerkstatt werden zirka 40 Aussteller ihre Stände aufbauen. Angeboten werden ausschließlich Arbeiten, die in eigenen Ateliers erstellt worden sind - Unikate aus unterschiedlichen Materialien, Schmuck aus Gold, Silber und Glas, Textiles, Keramik, Leder, Papier, gestaltetes Eichenholz, Objekte aus Metall, Ton und Beton. Von der Grebensteiner Künstlerin Karin Bohrmann-Rohr kann man sich porträtieren lassen. Kinder können sich in der Nähwerkstatt und an der Töpferscheibe erproben. Die Gruppe Cislaväng ist über den Tag verteilt an verschiedenen Orten zu hören. Zum Auftakt wird die Ausstellung der Malerin Monika Drube unter dem Titel „Kinder in den Kulturen der Welt" (Freitag, 4. Mai, 17 Uhr, im Haxthausenhaus)´gezeigt. 

Sonntag, 6. Mai. 11 bis 18 Uhr, Kunsthandwerkermarkt in der Altstadt von Grebenstein. Info

Vier Konzerte mit Bratsche in Schloss Wilhelmsthal

Gleich vier Konzerte gibt’s unter dem Motto "Ein Himmel ohne Geigen" am Sonntag im Schloss Wilhelmsthal bei Calden anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Deutschen Viola-Gesellschaft, die 1968 in Kassel gegründet wurde. Dann steht die Bratsche im Mittelpunkt. Ab 12 Uhr spielen Peter Geifmann (Düsseldorf) und Shanji Quan (Kassel) sowie Hsiu Shan Lin und Atsuko Kinoshit (beide Mannheim) und musizieren Werke von Johann Sebastian Bach und Beethoven. Das Konzert ab 14 Uhr ist der Kammermusik mit Bratsche vorbehalten. Es musizieren Studierende der Musikhochschule Mannheim (Klasse Prof. Karin Wolf) sowie Schüler der Musikschule Hochsauerlandkreis (Klasse Heike Schwentker). 

Um 17 Uhr ist die ARD-Preiträgerin Hideko Kobayashi, inzwischen Professorin für Viola in Mannheim, gemeinsam mit ihrer Pianistin Catherine Vickers zu hören. Auf ihrem Programm stehen Sonaten von Schumann und Brahms. Außerdem wird Dr. Manfred Osten, Düsseldorf, einen humorigen Rückblick auf 50 Jahre Deutsche Viola-Gesellschaft halten. Einen Einblick in ein neu entdecktes Werk für Viola und Klavier von Dimitri Schostakowitsch gewährt der Berliner Bratschist Carlos Maria Solare, unterstützt von Shanji Quan. Um 19 Uhr ist dann wieder Kammermusik mit Bratsche zu genießen. Ruth Altrock, Peter Gries und Shanji Quan, alle an der Kasseler Musikakademie tätig, sowie Shi-Yu Yu und Andrej Jussow (beide Stuttgart) spielen Werke von Paul Hindemith und Johannes Brahms. 

Spielt Schumann und Brahms: ARD-Preiträgerin Hideko Kobayashi, Professorin für Viola in Mannheim.

Sonntag, 6. Mai, ab 12 Uhr, Schloss Wilhelmsthal bei Calden, Musensaal. Eintritt pro Konzert: 8/6 Euro, Tageskarte. 20/15 Euro, Kartenvorbestellung: 0561/ 787-4180. Info

Rock mit der Kasseler Band The Prisoners

Die Kasseler Rockband The Prisoners hat sich neu erfunden. Die rockigen Sounds mit E-Gitarre der vergangenen Jahrzehnte wurden ersetzt durch handgemachte Akustikmusik im modernen Unplugged. Beim Festival „Kassels kulturelle Vielfalt" tritt die Formation am Freitag in ihrer Heimatstadt auf. In ihrem aktuellen Programm zeigen die fünf Musiker, dass sie schon lange keine Cover- und Oldieband mehr sind und bewährte Klassiker im neuen Gewand akustisch spielen. Für Bandleader Hilmar Hammer (Guitar, Vocals), der schon seit den 60ern die Band anführt, ist das neue Repertoire ein Meilenstein: „Der Akustik-Wohlklang mit dem speziellen Bass-Sound von Wolfgang Eckhardt, gepaart mit der Leadstimme des Sängers Dave Scholz und der Stimme des Gitarristen Peter Schott sowie der Drive des Drummers Tino Mattiucci macht unser Gastspiel unverwechselbar", verspricht er. 

Freitag, 4. Mai, 20.30 Uhr, Theaterstübchen in Kassel, Jordanstr. 11. Vorverkauf: 8 Euro plus Gebühren, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info 

Kneipenfest mit viel Musik in Melsungen

Das dritte Melsunger Kneipenfest lockt am Sonntag in die Stadt an der Fulda. In sieben Lokalen gibt es wieder eine Mischung von internationalen Bands und Künstlern aus dem ganzen Bundesgebiet. Wie immer gilt auch in diesem Jahr das Motto: „Nur einmal bezahlen – überall dabeisein!" Als mit Gitarre, Bass und Schlagzeug besetzte Beatcombo bringen die Kastrierten Kannibalen eine pikante Mischung aus gecoverten Klassikern und eigenen Titeln zu Gehör. Für Stimmung sorgen außerdem die Mark Prang Band, Rockoff Unplugged, The Wilbury Clan, Wild „3“ Night, Tunesday sowie Michael Leser – letzterer mit Stücken aus Pop, Rock und Soul.

Samstag, 5. Mai, ab 20 Uhr, Kneipenfest in Melsungen. Tickets Abendkasse. 12 Euro. Zum Kneipenfest gibt es Shuttle-Busse, die die Gäste von Lokal zu Lokal befördern. Info

Treten beim Kneipenfestival am Samstag in Melsungen auf: Tunesday. 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare