Verein FaFritz feierte Jubiläum mit Konzert: Die Stars waren die Frauen

Hände hoch: Die Gäste beim Echte-Kerle-Konzert blieben nicht lange reserviert und machten Stimmung.

Fritzlar. Zehn Jahre Frauen- und Familienzentrum in Fritzlar (FaFritz), das wird gefeiert. Seit zehn Monaten bereits finden verschiedene Jubiläumsveranstaltungen statt. Am Samstag standen nun Männer für die Frauen auf der Bühne. Die „Echten Kerle“ aus Kassel waren für ein Benefizkonzert in die Fritzlarer Stadthalle gekommen.

Vor über 300 begeisterten Gästen im Saal berichteten die fünf A-cappella-Sänger in selbst geschriebenen Stücken von alltäglichen Pannen, tiefgreifenden Problemen sowie Märchen aus dem Habichtswald. Sie brachten das Publikum mit einer beeindruckenden Show mühelos zum Lachen und Mitmachen. Die eigentlichen Stars des Abends aber waren die 25 aktiven und ehrenamtlichen Mitglieder - zumeist Frauen, die FaFritz zu dem machen, was es ist: ein gemeinnütziger Verein für jedermann, der hilft und unterstützt, berät und informiert, verbindet und zusammenhält. Auch über die Grenzen des Schwalm-Eder-Kreises hinaus.

Einsatz ist Ehrung wert

„Der Einsatz von Menschen für Menschen, im sozialen Bereich und allgemein, ist einfach eine Ehrung vor Publikum wert“, bestätigte Bürgermeister Hartmut Spogat und sicherte weiterhin die Unterstützung der Stadt zu.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden Mona Uchtmann-Haubrich überreichte er als Dank und Anerkennung jeweils eine weiße Rose an alle, die sich im Verein und bei seinen Aktivitäten engagieren.

Ob Kinderkleiderkammer, Basar oder Frauenfrühstück, die starken Frauen und ihre Männer sind mit ganzem Herz dabei – allen voran Mona Uchtmann-Haubrich.

Die Echten Kerle in Aktion: Björn Schmidt, Frank Lötzer, Mirko Möller, Axel Fink und Peter Scholz sorgten für gute Musik. Foto: Eberlein

Sie hatte vor über zehn Jahren die Idee für den Verein, und in ihrem heimischen Wohnzimmer befand sich das erste FaFritz-Quartier. Mittlerweile sind die Vereinsräume in der „Villa Hellenweg“ untergebracht. Dort finden auch viele der durch den Verein organisierten Veranstaltungen statt.

Das Angebot soll zukünftig durch mehrere Vorhaben erweitert werden. Geplant sind ein Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren, eine organisierte Beratung, eine Tagesmütterbörse, ein Familiencafé und verschiedene Kurse für die ganze Familie.

Zudem steht die Einrichtung einer Sozialpädagogen-Stelle auf dem Plan. Für all das werden helfende Hände selbstverständlich immer gebraucht. Mehr Informationen unter www.fafritz.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare