Hier kann man nur gewinnen

+
Perfekt zum Einkaufen: Ernst George (links) und Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard mit den neuen Rotkäppchen-Taschen.

Für alle, die sparen wollen und gleichzeitig den Einzelhandel in der Region stärken möchten, ist die RotkäppchenCard ein täglicher Begleiter des Einkaufes.

Ob es gilt, Brot oder Wurst, schicke Schuhe, eine warme Jacke oder eine moderne Lesebrille, ja sogar Hustensaft oder ein ultraleichtes Rennrad zu kaufen, jeder RotkäppchenCard-Besitzer erhält bei seinem Einkauf Bonuspunkte, sogenannte Käppies, in den beteiligten Geschäften gutgeschrieben.

Download

PDF der Sonderseite RotkäppchenCard

Selbst der Besuch beim Friseur, das Volltanken des Autos und der Kauf eines neuen Computers wird mit Käppies honoriert. Bei mittlerweile 49 Akzeptanzstellen ist die RotkäppchenCard gern gesehen. In diesem Jahr sind das Friseurgeschäft Sabrina und der Optikerladen Neusehland, beide in Treysa, neu hinzugekommen.

Schlummerndes Guthaben

Der Verein RotkäppchenCard zieht für das Jahr 2017 eine positive Bilanz: 217 Kunden haben sich in diesem Jahr neu für den Erwerb einer Karte entschieden, sodass jetzt 7800 Kundenkarten in der Region unterwegs sind. Insgesamt sammelten die Besitzer bis November sage und schreibe 4 023 334 Käppies.

Da jedes Käppie einen Cent wert ist, heißt das, die Kunden erhielten 2017 einen Bonus von den regionalen Einzelhändlern von 40 233,34 Euro. „Auf den Karten schlummert insgesamt sogar ein Wert von rund 86 000 Euro“, sagte Katja Berger vom Verein RotkäppchenCard. Um sich selbst ein Weihnachtsgeschenk zu machen, lohne es sich, einmal auf sein persönliches Käppie-Guthaben zu schauen, so Berger.

Gutschein zu Weihnachten

Ein besonderes Geschenk für Weihnachten sind auch die RotkäppchenCard-Gutscheine, die im Büro des Vereins oder über das Internet erhältlich sind. Der Gutschein kann mit jedem beliebigen Betrag aufgeladen werden und der Beschenkte kann in allen Akzeptanzstellen seinen Gutschein ausgeben.

Stoff statt Plastik

Zum Transportieren der Einkäufe bietet sich die nagelneu herausgekommene RotkäppchenCard-Tasche an, die im RotkäppchenCard Büro, in der Tourist Info und in weiteren Akzeptanzstellen erhältlich ist.

Die schicke Stofftasche ist in Zusammenarbeit mit der Stadt Schwalmstadt entstanden und kostet nur 2 Euro. So können Einheimische und Touristen gleichzeitig auf die „Konfirmationsstadt“ und „Einkaufsstadt“ Schwalmstadt aufmerksam machen. Sie ist auch der perfekte Begleiter für die in nächsten Wochen anstehenden Weihnachtsmärkte in der Region, auf denen sich sicherlich das ein oder andere Geschenk finden lässt.

Gewinne

Unter dem Motto „Mit der RotkäppchenCard kann man nur gewinnen“ ist der Verein RotkäppchenCard beim großen Bahnhofsstraßenfest am 1. Dezember in Treysa vor Ort.

Die Hütte des Vereins befindet sich auf Höhe der sieben Geißlein. Bei einem kleinen Spiel können extra Käppie gewonnen werden und wer sich spontan für eine RotkäppchenCard entscheidet, erhält die Kosten der Karte (2,50 Euro) als Käppie-Guthaben direkt auf der Karte gutschrieben (250 Käppies).

Auszeit nehmen

Damit die Adventszeit nicht nur unter dem Stern des Einkaufsstresses steht, hilft immer wieder eine kleine Auszeit. Freunde treffen, Kultur genießen und die besondere Atmosphäre der Weihnachtsmärkte steigern die Vorfreude auf den Heiligen Abend und die Weihnachtsfeiertage. (zcd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.