Entflohenes Pferd stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Wolfhagen. Ein 25-jähriger Autofahrer aus Wolfhagen hat am Mittwochabend ein Pferd angefahren. Das Tier musste nach dem Unfall eingeschläfert werden.

Wie die Polizei Wolfhagen mitteilte, war der Mann gegen 23.20 Uhr auf der Kreisstraße 107 in Richtung Bründersen unterwegs, als mehrere Pferde einen Weidezaun durchbrachen und auf die Fahrbahn liefen.

Nachdem er mehreren Pferden ausweichen konnte, kollidierte der Autofahrer schließlich mit einem der Tiere. Es musste noch an der Unfallstelle durch den Tierarzt eingeschläfert werden.

Die restlichen Pferde konnten vom Besitzer wieder eingefangen werden. Der Fahrer blieb unverletzt, an dem Pkw entstand Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. (kes)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion