Rettungshubschrauber Christoph 7 im Einsatz

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten bei Jesberg

+

Bad Zwesten/Jesberg. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B3 zwischen Bad Zwesten und Jesberg sind mehrere Menschen verletzt worden.

Aktualisiert um 19.04 Uhr - Eine Familie aus der Schweiz befuhr am Freitagnachmittag die Bundesstraße 3 in Richtung Bad Zwesten und wollte auf einen Feldweg abbiegen. Der Schweizer Audi wurde in der Höhe der Ortschaft Reptich von einem BMW erfasst, der den Audi überholen wollte. 

In der Folge des Aufpralls wurden beide PKW in den Straßengraben geschleudert. Die drei Insassen aus dem Audi wurde von Ersthelfern versorgt. Die Insassen des BMW erlitten leichte Verletzungen. Alle 5 Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, eine Person mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7. 

Im Einsatz waren 5 Rettungswagen, ein Notarzt, ein Orga-Leiter Rettungsdienst, ein Leitender Notarzt sowie die Besatzung des Christoph 7. Die Polizei nahm an der Unfallstelle die Ermittlungen auf. Die Bundesstraße 3 war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. (zcr/axl)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion