VW verlor Rad und Auspuff

Mit leichten Verletzungen musste am Donnerstag ein 23-Jähriger aus Körle nach einem Unfall im Melsunger Klinikum behandelt werden.

Er war um 20.50 Uhr von Körle nach Guxhagen unterwegs gewesen. Dabei kam sein VW laut Polizei am Stiegberg aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug rollte zwölf Meter an einer Böschung entlang, schleuderte dann auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen eine Schutzplanke. Dabei verlor der VW Fahrzeugteile wie ein Rad und den Auspuff.

Die Feuerwehr Guxhagen rückte mit 16 Einsatzkräften aus, streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und beseitigte Trümmerteile. Sachschaden: 3500 Euro. (lgr) Foto: Brandenstein/privat

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare