Verlosung zum Melsunger Weihnachtsmarkt: Viele warteten auf Gewinne

Freude beim Gewinner: von links Axel Bischoff (Zweiradhaus Bischoff Melsungen), Jürgen Gaebler (Vorsitzender der Einzelhandelsgemeinschaft), Bürgermeister Markus Boucsein und Weihnachtsmann Rolf Brämer, übergaben Mario Dietzel (Mitte) seinen Preis . Foto: Eberlein

Melsungen. Über 11.000 Karten wurden zur großen Verlosung zum Melsunger Weihnachtsmarkt begeben. Einkaufsgutscheine im Wert von 1000, 500 und 250 Euro wurden am Wochenende verlost.

Viele der Teilnehmer der Verlosung, die sich am Samstagnachmittag vor der Bühne auf dem Weihnachtsmarkt versammelt hatten, hofften auf einen der drei ersten Preise. Aber auch der Trostpreis war begehrt: Bei der Verlosung des Melsunger Einzelhandels und der Stadt Melsungen warteten 37 Schlemmerpakete auf die Gewinner.

Unter den von Bürgermeister Markus Boucsein geschätzten 11.000 bis 13.000 Teilnahmekarten zog er gemeinsam mit Rolf Brämer, der als Weihnachtsmann verkleidet auf der Bühne die Lostrommel verwaltete, die drei Hauptgewinner.

Die Menge harrte gespannt aus und lauschte aufmerksam den aufgerufenen Namen. Die Schlemmerpakete, gepackt mit Ahler Worscht, Käse, Wein und Kraftbier, mussten am Samstag mitgenommen werden. Die ersten 20 Päckchen waren schnell weg.

Danach folgte eine kleine Durststrecke, da viele Teilnehmer nicht auf dem Weihnachtsmarkt waren.

Es wurde so lange gezogen, bis alle Pakete verteilt waren. Die Gewinner der drei ersten Preise werden nachträglich schriftlich benachrichtigt.

Nur Mario Dietzel aus Melsungen, der sich über den 250-Euro-Gutschein freute, war am Samstag anwesend. Luisa Färber aus Edermünde (500 Euro) und Rainer Stückrath aus Rotenburg an der Fulda (1000 Euro) konnten ihre Preise am Samstag nicht entgegen nehmen.

Nach rund einer dreiviertel Stunde waren schließlich alle Trostpreise und Hauptgewinne verlost und die Gewinner standen fest.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare