Beamte bitten um Hinweise

Seit zwei Jahren vermisst: Mutter und Kleinkind verschwunden – Polizei rätselt über die Umstände

Seit zwei Jahren wird eine junge Frau aus Hessen vermisst. Sie hatte ihren Sohn in einem Kinderwagen dabei.
+
Seit zwei Jahren wird eine junge Frau aus Hessen vermisst. Sie hatte ihren Sohn in einem Kinderwagen dabei. (Symbolbild)

Eine junge Mutter wird bereits seit Januar 2019 vermisst. Auch ihr Sohn, damals noch ein Baby, ist verschwunden. Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus.

Homberg (Efze) – Seit dem 14. Januar 2019 ist Bisrat Tewelde Habtu aus Homberg (Efze) verschwunden – und mit ihr damals erst fünf Monate alter Sohn. Noch immer fehlt der Polizei jede Spur von der vermissten jungen Frau.

Junge Mutter und ihr Sohn seit zwei Jahren vermisst

Zuletzt gesehen wurde Bisrat Tewelde Habtu am Abend des 14. Januar 2019. Sie verließ ihre Wohnung in Homberg und begab sich zum Bahnhof Wabern nahe Homberg (Efze). Dort bestieg sie einen Zug in Richtung Kassel. Seither wird sie vermisst. Da die junge Frau ihre Wohnung ohne persönliche Gegenstände verlassen hat, geht die Polizei davon aus, dass sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte.

NameBisrat Tewelde Habtu
WohnortHomberg
Verschwunden seit14. Januar 2019
Besondere MerkmaleSäugling mit Kinderwagen

Nähere Hinweise erhielt die Polizei nach einem ersten Fahndungsaufruf zu der Vermissten aus Homberg (Efze), der auch online erschien. Demnach könnte Bisrat Tewelde Habtu noch leben, „nur eben an einem anderen Ort“, wie es die Polizei auf Anfrage im April 2019 erklärte. Ob sie freiwillig oder unfreiwillig an diesen Ort gelangt ist, teilte die Polizei aber nicht mit. Auch fehlt es trotz der Hinweise an einer echten Spur, wie die Polizei im Januar 2021 auf Anfrage mitteilt. Die letzten Informationen zu der jungen Frau stammen demnach aus dem April 2019.

Polizei in Hessen bittet um Hinweise zur Vermissten Bisrat Tewelde Habtu

Wer Hinweise auf den Verbleib der jungen Frau aus Homberg (Efze) hat, wird nach wie vor gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Um die vermisste Bisrat Tewelde Habtu und ihren kleinen Sohn zu finden, hat die Polizei Informationen zum Aussehen der jungen Mutter veröffentlicht. Sie trug eine helle Jacke oder einen Mantel, in jedem Fall mit Kapuze. Außerdem hatte sie einen Kinderwagen für ihren Sohn dabei und eine kleine schwarze Tasche.

Bisrat Tewelde Habtu aus Homberg (Efze) wird seit rund zwei Jahren vermisst. Noch immer sucht die Polizei die junge Mutter.

Wer Hinweise zu Bisrat Tewelde Habtu geben kann, wird gebeten die Polizei zu kontaktieren. Die Kriminalpolizei in Homberg ist unter der Telefonnummer 05681/774-0 zu erreichen. Hinweise nimmt aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Marcel Richters)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion