Vermisste Frau gefunden - 110 Polizisten suchten in Breuna

Breuna.  Glückliches Ende einer groß angelegten Suchaktion in Breuna: Am Freitagvormittag hat ein Suchhund eine als vermisst gemeldete Frau beim Sportplatz in Niederlistingen entdeckt.

Laut Polizeiangaben war die 20-Jährige zwar unterkühlt, aber äußerlich unverletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hatte in der Nacht zu Freitag und am Freitagvormittag Breuna mit zahlreichen Beamten und mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei sowie der Rettungshundestaffel nach der jungen Frau gesucht. Die 20-Jährige, die aus Süddeutschland stammt, wurde von den Trupps am Freitag um 10.45 Uhr in einem Gebüsch entdeckt, in dem sie sich offenbar vor den Suchenden versteckt hielt.

Die Vermisstenmeldung hatte die Polizei gegen Mitternacht erreicht. Die Frau war mit einem Pkw unterwegs und soll früher einmal im Raum Breuna gelebt haben. Das von ihr benutzte Auto hatten Zeugen bereits am Donnerstagnachmittag im Igelsbettweg in Oberlistingen unbesetzt gesehen. Noch in der Nacht startete eine umfangreiche Suche im Raum Ober- und Niederlistingen. Dabei kam auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera aus Egelsbach zum Einsatz. Kurz nach 4 Uhr wurde die Suche unterbrochen. Mit 110 Einsatzkräften wurde sie am Freitag kurz nach 8 Uhr fortgesetzt und erfolgreich beendet. (ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare