Vermisster 53-jährige Mann aus Kassel wurde tot im Habichtswald aufgefunden

Kassel/Habichtswald. Der am 15. März dieses Jahres bei der Kasseler Polizei von seinen Angehörigen als vermisst gemeldete Bernhard N. aus Kassel wurde am Sonntag tot in einem Waldstück an der Ehlener Straße im Bereich Hohes Gras im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe aufgefunden.

Nach Angaben der in diesem Vermisstenfall ermittelnden Beamten des Kommissariats 11 der Kassler Kripo habe sich die Identifizierung des Leichnams zunächst schwierig gestaltet.

Seit Dienstag sei nun aber geklärt, dass es sich um den seit März vermissten 53-jährigen Mann aus Kassel handelt. Ein Fremdverschulden könne laut Polizeiangaben ausgeschlossen werden, diese habe die Obduktion des Leichnams ergeben. (ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion