Versuchter Raubüberfall auf Melsunger Spielothek

Melsungen. Zwei Männer haben am Montag gegen 6.30 Uhr einen Mitarbeiter der Melsunger Spielothek "Playland" in der Nürnberger Straße überfallen und leicht verletzt.

Die beiden Täter flüchteten ohne Beute, da sich der Überfallene heftig gewehrt hatte. Laut Polizei hatte der Mitarbeiter die Spielothek verlassen und war zu seinem Auto gegangen, das auf dem Parkplatz hinter dem Gebäude stand. Gerade als er seine Tasche in den Kofferraum seines Autos gelegt hatte, wurde er von den beiden Tätern angegangen.

Sie bedrohten den Mitarbeiter mit einer schwarzen Pistole und forderten Geld. Der Überfallene wehrte sich gegen die Angreifer. Es kam zu einem kurzen Gerangel, wobei der Mitarbeiter leicht verletzt wurde. Beide Männer sollen etwa 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Sie waren dunkel gekleidet, einer trug einen Kapuzenpulli. Beide Täter hatten eine dunkle Hautfarbe, nordafrikanischer Typ.

Sie sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent. Sie flüchteten mit Rädern - einem roten BMX-Fahrrad und einem silbernen normalen Fahrrad, das helle Reifen hat, in Richtung Bahnhof. Wie Ermittlungen ergeben haben, hatten sich die beiden Täter bereits einige Zeit vor dem Überfall im Bereich des Tatortes aufgehalten. Offenbar hatten sie den Moment abgewartet, bis der Beschäftige die Spielothek verließ, heißt es in der Polizeimeldung. Eine sofort nach dem Anruf des Geschädigten eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg.(bmn) Hinweise: Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare