Verzögerung beim Bau des Rewe-Marktes

Neukirchen. Beim geplanten Neubau des Rewe-Marktes neben dem Neukirchener Rathaus kam es zuletzt zu Verzögerungen. Grund dafür waren länger dauernde Verhandlungen mit zwei Familien, denen große Teile des benötigten Baugrundes gehören.

Projektplaner Eberhard Unger zeigte sich auf HNA-Anfrage aber zuversichtlich, dass es kommende Woche zu einer Einigung kommen werde. „Wir sind auf der Zielgeraden“, sagte er.

Nachdem das alte Rewe neben dem Rathaus vor einem halben Jahr abgebrannt war, soll nun auf einer wesentlichen größeren Fläche ein neuer Markt bis Ende 2011 entstehen. Er soll über eine Verkaufsfläche von 2000 Quadratmetern verfügen und 110 Autos Parkplätze bieten. (bal)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare