Zu viel Druck: Tank verlor Stickstoff

Neuenbrunslar. Auf einem Firmengelände in Neuenbrunslar ist am Samstag aus einem Tank Stickstoff ausgetreten. Kurz vor 15 Uhr hatte ein Passant auf dem Gelände an der Fritzlarer Straße eine weiße Wolke gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

Diese entdeckte nach eigenen Angaben eine eisige Schicht auf Armaturen der Tankanlage. Allerdings hätten die Einsatzkräfte aus Brunslar, Wolfershausen und Felsberg nicht eingreifen müssen, da keine akute Gefahr erkennbar gewesen sei.

Die Feuerwehr informierte den Inhaber des Unternehmens. Der verminderte nach Angaben der Wehr mit einem Mitarbeiter den Druck im Tank, der sich mutmaßlich durch eine mehrtägige Arbeitspause aufgebaut hatte.

Auf dem Gelände werden Produkte der Beleuchtungselektronik und der Steuerungs- und Regelungstechnik entwickelt und produziert. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare