Lern- und Lehrküche der Wolfhager Grundschule offiziell eingeweiht

Viel Platz für kleine Köche

Ein Freudentag: Offiziell weihten (von rechts) Schulleiterin Carmen Best, Architekt Knut Warmuth, Fördervereinsvorstandsmitglied Bernd Schneider und Bürgermeister Reinhard Schaake die neue Küche der Wolfhager Grundschule ein. Foto:  zih

Wolfhagen. Große Freude bei den über 300 Mädchen und Jungen der Grundschule der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule sowie dem Lehrerkollegium. Die neue Lern- und Lehrküche ist fertig. Damit erfüllte sich ein langgehegter Wunsch.

Am Freitag wurde die neue Küche offiziell eingeweiht. Jedoch ohne die Kinder. Die hatten sich aber schon in den Tagen zuvor in ihrem neuen Reich als kleine Küchenmeister beweisen können.

Bisher gab es an der Grundschule eine kleine und sehr beengte Blockküche. Sie wurde durch die Hinzunahme eines ehemaligen Lehrerzimmers sowie eines Geräteraumes jetzt auf rund 30 Quadratmeter erweitert.

Kosten: 35 000 Euro

Die Umbauarbeiten schlagen mit 35 000 Euro zu Buche. 3500 Euro steuerte der Förderverein der Grundschule dazu, die Stadt Wolfhagen unterstützte die Maßnahme mit 1450 Euro. Die verbleibenden 30 000 Euro sind in voller Höhe Mittel aus dem Konjunkturförderprogramm des Bundes.

Bernd Schneider vom Förderverein, der vom verantwortlichen Architekten Knut Warmuth eine Geldspende für die Fördervereinskasse erhielt, sagte: „Das ist eine gute und zukunftsweisende Investition. Denn die neue Küche bietet die Möglichkeit, Kindern den Umgang mit frischen Lebensmitteln und einer gesunden Ernährung näher zu bringen.“

Ernährungsführerschein

Davon, so Schulleiterin Carmen Best, soll nach den Weihnachtsferien dann auch reger Gebrauch gemacht werden. Denn da starten die Wolfhager Grundschüler in ihrem neuen Terrain mit den Vorbereitungen für ihren persönlichen Ernährungsführerschein. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare