125 Schüler beteiligten sich an Aktionstag der Grundschule in Körle

So viel steckt in der Milch

Kim bereitet das Getränk zu, ihre Mitschüler Luca Marie und Lilly schauen interessiert zu. Foto: nh

Körle. Milch ist lecker und hat viel zu bieten. Das fanden auch die Mädchen und Jungen der Grundschule Körle, nachdem sie sich einen Tag lang mit dem Getränk beschäftigt hatten. Irmgard Radke von der Milchvereinigung Hessen war zu Gast in der Schule und bereitete das Thema kindgerecht auf.

An sieben Stationen lernten die 125 Schüler Milch auf unterschiedliche Weise kennen. Fett- und Wasserbestandteile wurden erforscht, Frischkäse hergestellt, Milchprodukte blind verkostet und kleine Papierkühe gebastelt.

Die neunjährige Carlotta war ganz begeistert von einem Bananengetränk: „Das hat mir besser geschmeckt als bei meiner Mama!“ An einer Butter-Station zeigten besonders die Zweitklässler wie Jonas, dass sie ganz schön viel Ausdauer hatten, indem sie eifrig Schlagsahne zu Butter schüttelten. „Das wiederhole ich heute Nachmittag für unser Abendbrot“, sagte der Junge. Einen Raum weiter war Maria ganz erstaunt, dass eine Kuh am Tag etwa 19 Liter Milch gibt. Alle Schüler lernten außerdem, dass etwa 1000 Milligramm Calcium für ihr Alter ideal ist. „Das steckt etwa in einem halben Liter Milch und zwei Scheiben Käse.

Die Stationen wurden von Klassenlehrern, Eltern und der Ernährungsfachfrau Irmgard Radke von der Milchvereinigung Hessen (LV Milch) betreut. Das Schulleitungsteam mit Gisela Kaminski und Inge Mathes hatte die Veranstaltung organisiert. Die Grundschule Körle bot zum zweiten Mal einen Milchtag an.

Die Milchvereinigung Hessen bietet jährlich zwei kostenlose Aktionen für Schulen und Kindergärten an. (red) www.milchhessen.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare