Sportfunktionär Heinz Schulz starb mit 64 Jahren

Vielfältig engagiert

Heinz Schulz

Gudensberg. Die Schwimmer des Sportkreises Fulda-Eder trauern um Heinz Schulz. Der vielseitige Mitarbeiter im heimischen Schwimmsport erlag nur wenige Tage nach seinem 64. Geburtstag einer schweren Krankheit.

Schulz zählte in der 1978 gegründeten Gudensberger SG zu den Männern der ersten Stunde, übernahm frühzeitig Verantwortung auf verschiedenen Positionen im sportlichen Management und führte die ihm übertragenen Aufgaben mit viel Wissen und Sachverstand aus. Seine Kameradschaft und Zuverlässigkeit waren beispielhaft.

Als Fachwart organisierte der ehemalige Pfarrhelfer in der Militärseelsorge in Fritzlar die Titelkämpfe im Sportkreis Fritzlar-Homberg, machte sich einen Namen als Chef-Starter und war als Kampfrichter bis hin auf Bundesebene aktiv. Die Fachverbände würdigten das mehr als drei Jahrzehnte lange ehrenamtliche Engagement des aktiven Mannes jeweils mit Urkunden sowie mit Ehrennadeln in Gold. Über den sportlichen Einsatz hinaus arbeitete Schulz in der CDU Gudensberg sowie im Förderverein Gudensberger Stadtkirche St. Margarethen mit. (zct) Foto: Schattner

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare