Gleich vier Kandidaten buhlen um Ottrauer Bürgermeisteramt

Markus Pollok

Ottrau. Im südlichsten Zipfel des Schwalm-Eder-Kreises bekommt die Qual der Wahl eine neue Dimension: Während anderswo in der Region Bürgermeisterwahlen als Ein-Mann-Show entschieden werden, wollen in der 2342-Einwohner-Gemeinde Ottrau gleich vier Kandidaten Rathaus-Chef werden.

Der Vierte im Bunde ist Markus Pollok, der am Wochenende von der FWG für die Wahl am 27. März aufgestellt wurde.

Neben dem 44-jährigen Verwaltungsbeamten Pollok, steigen Bernd Hennighausen (45, CDU), Hans-Ulrich Merle (47, SPD) und Norbert Miltz (53) als unabhängiger Kandidat in den Ring ums höchste Gemeindeamt.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe der Schwälmer Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare