Duo musiziert in der evangelischen Kirche – Video-Übertragung vom Konzert auf der Empore

Vier Hände spielen auf der Kirchenorgel

Mit Humor an der Orgel: Das Musikerduo Iris und Carsten Lenz spielt in der Kirche Oberaula. Bildmontage: nh

Oberaula. Unter der Überschrift „Die heitere Orgel mit vier Händen und vier Füßen“ steht am heutigen Freitag, 13. Mai, ab 19.30 Uhr ein beschwingtes Orgelkonzert in der evangelischen Kirche in Oberaula auf dem Programm. Dazu lädt Pfarrer Rainer Knoth ein. An diesem Abend ist die 1868 erbaute Wagner-Orgel erstmals in einem vierhändigen Konzert mit gleichzeitiger Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand im Kirchenraum zu sehen und zu hören.

International erfahren

Die Organisten sind das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz. Die beiden Virtuosen gelten zurzeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa, heißt es in einer Pressemitteilung, das bereits zahlreiche Konzerte auch in Russland und in den USA gespielt hat.

Über 20 CDs

Zudem haben Iris und Carsten Lenz bereits 20 CDs eingespielt und bei Radio- und Fernsehsendungen mitgewirkt.

Im Konzert erwartet die Zuhörer ein spannender und abwechslungsreicher Querschnitt durch die vierhändige und vierfüßige Orgelmusik, wofür es zahlreiche Kompositionsbeispiele aus mittlerweile fünf Jahrhunderten gibt.

Auf dem Programm stehen virtuose, melodiöse und überraschende Kompositionen. Die Konzerte mit dem Orgel-Duo Lenz haben verschiedene Markenzeichen, heißt es weiter: kurzweilige und angenehm zu hörende Kompositionen, humorvolle Erläuterungen zur gespielten Musik sowie die Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand im Kirchenraum.

Zuschauer beobachten

Auf diese Weise können die Konzertbesucher den Organisten von allen Plätzen der Kirche aus beim Spielen zuschauen sowie Finger und Füße beobachten.

Der Eintritt ist frei, eine Kollekte am Ausgang der Oberaulaer Kirche ist erbeten. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare