Es gab Stau

A44: Auffahrunfall bei Breuna - Mann verletzt

+

Breuna. Zwischen den Autobahn-44-Anschlussstellen Breuna und Zierenberg hat sich am Mittwoch um 7.53 Uhr ein Auffahrunfall ereighnet. Dabei wurde nach Angaben des Polizeipräsidiums Nordhessen ein 32-jähriger Beifahrer eines Sprinters aus Unna verletzt.

Aktualisiert um 14 Uhr

Die Unfallbeteiligten waren auf der Autobahn in Richtung Kassel unterwegs. Die linke Spur wurde gesperrt und es bildete sich ein Rückstau von etwa drei Kilometern, der sich nach Räumung der Unfallstelle um kurz nach neun Uhr wieder auflöste.

Der 51-jährige Fahrer eines slowakischen Sattelzugs scherte zum Überholen auf die linke Spur aus, weil er einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen wollte. Dabei achtete er nach Angaben der Polizei und eines Zeugen wohl nicht auf das herannahende Fahrzeug auf der linken Fahrbahn. Denn als er auf die Überholspur Spur zog, war der Sprinter aus Unna fast schon auf gleicher Höhe und konnte deshalb nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Heck des Lkws auf.

Dabei wurde der Beifahrer im Kleintransporter verletzt und in das Wolfhager Krankenhaus eingeliefert. Der Sprinter wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird mit rund 16.000 Euro angegeben. (nic)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion