Großeinsatz in Guxhagen

Vier Tanklastzüge brennen aus: 500.000 Euro Schaden

Guxhagen. Vier Tanklastzüge sind am frühen Sonntagmorgen auf dem Gelände einer Guxhagener Spedition ausgebrannt. Geschäftsführer Karl Kördel beziffert den Schaden mit 500.000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, habe ein vorbeifahrender Autofahrer den Brand gegen 5 Uhr gemeldet.

Als die Guxhagener Feuerwehr am Einsatzort eintraf, brannten die Sattelzüge mit Tankauflegern bereits lichterloh. Das teilte der Pressesprecher der Guxhagener Feuerwehr, Ulrich Brandenstein, mit. Außerdem zog eine dicke schwarze Rauchwolke über das Gewerbegebiet. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe aber laut Polizei zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Lastwagen, die zum Transport von Bitumen benutzt wurden, waren als das Feuer ausbrach leer.

Über 40 Feuerwehrleute aus Guxhagen, Ellenberg, Grebenau und Melsungen bekämpften das Feuer mit Schaum und Wasser. Laut Geschäftsführer Karl Kördel konnte durch die hervorragende Arbeit der Feuerwehr ein Übergreifen auf weitere Fahrzeuge verhindert werden. Eine fünfter Bitumenlaster konnte gerettet werden. Die Brandursache ist laut Polizei ungeklärt.

Fotos: Vier Lastwagen brennen in Guxhagen aus

Vier Lastwagen in Guxhagen brennen aus

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (kam)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Guxhagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare