Weimarer Universitätsorganist Doktor Wieland Meinhold gab Konzert

Virtuos an der Prinzessin

Orgelexperte: Der Weimarer Universitätsorganist Doktor Wieland Meinhold gab ein Konzert in Rückershausen. Foto: Haaß

Rückershausen. Zahlreiche Musikbegeisterte kamen am Sonntagnachmittag zu einem adventlichem Orgelkonzert in die evangelische Dorfkirche nach Rückerhausen.

Der Weimarer Universitätsorganist Doktor Wieland Meinhold begrüßte die Zuhörer und stellte in der kleinen Dorfkirche ausgesprochen charmant sein abwechslungsreiches Programm vor.

Zu jedem einzelnen Stück wusste Meinhold etwas zu sagen und stimmte die Anwesenden auf den nachmittäglichen Musikgenuss ein.

Altehrwürdiges Instrument

„Die Orgel ist die Königin der Musikinstrumente. Sie haben hier in Rückershausen zwar keine Königin, aber eine schöne Prinzessin mit viel Kraft“, lobte Meinhold die Orgel in der kleinen Kirche und versprach, die musikalischen Möglichkeiten des altehrwürdigen Instruments auszuschöpfen.

Der Universitätsorganist wählte dazu Werke verschiedener Epochen wie zum Beispiel dem Barock aus. Und obwohl ihm bis zum Konzert das instrument gänzlich unbekannt war, beherrschte der Organist die kleine Orgel souverän.

Knapp eine Stunde lang begeisterte Meinhold die Zuhörer mit seinem virtuosen Orgelspiel, er zog im wahrsten Sinne des Wortes alle Register und bereitete musikalisch den Weg in die beginnende Adventszeit – mal ergreifend und kraftvoll wie „Tochter Zion, freue dich“ von Georg Friedrich Händel bis zur federleicht intonierten „Pastorella in C-Dur“ von Frantisek Xaver Brixi. Bekannte Stücke wechselten mit weniger Bekannten und zeigten damit die ganze Bandbreite von adventlicher Orgelmusik auf.

Vor dem Konzert erläuterte der Weimarer die „Königen der Instrumente“ hautnah und beantwortete geduldig alle Fragen. (zmh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare