Volkskrankheit Schnarchen: Anti-Schnarch-Schienen versprechen Abhilfe

Millionen Deutsche schnarchen. An erholsamen Schlaf ist für alle Betroffenen oft nicht zu denken. „Meist ist eine Rücklage des Unterkiefers an den Schnarchgeräuschen schuld.

Dadurch entsteht eine Einengung im Bereich des Gaumensegels, welche die störenden Geräusche letztlich verursacht“, erklärt Zahntechnikermeister Holger Staib.

Es gibt eine ganze Reihe von Apparaturen, um dem Schnarchen entgegenzuwirken, welche sich vor allem in der Herstellungsart unterscheiden. Bei Anti-Schnarch-Apparaten handele es sich im engeren Sinne eigentlich um Anti-Schnarch-Schienen, so der erfahrene Zahntechnikermeister.

Die Funktionsprinzip, der Anti-Schnarch-Schienen ist immer gleich: der Unterkiefer wird nach vorne geschoben, um ein Einengen des Rachenraumes zu verhindern.

Das Funktionsprinzip einer Anti-Schnarch-Schiene ist verblüffend einfach: der Unterkiefer wird nach vorne geschoben um ein Einengen des Rachenraumes und damit das Schnarchen zu verhindern. (Bild Haaß)

Einerseits gibt es vorkonfektionierte Geräte, welches von Schnarchgeplagten selbst mittels einer thermischen Behandlung dem Kiefer angepasst werden. Diese sind zwar relativ kostengünstig, passen aber nicht so präzise wie die individuell vom Zahntechniker gefertigten Geräte und sind daher auch nicht so wirkungsvoll.
Dem gegenüber steht das passgenau von einem Zahnlabor angefertigten Anti-Schnarch-Gerät, welches vom Betroffenen vor dem Einschlafen eingesetzt wird. „Solch ein Gerät passt perfekt auf die oberen und unteren Zahnreihen und verlagert den Unterkiefer um mehrere Millimeter nach vorne. Dieser Vorschub wird durch spezielle Gelenke optimal eingestellt und die Luftwege werden dadurch frei“, erklärt Zahntechnikermeister Holger Staib. Einer schnarchfreien Nacht steht somit im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr im Wege.

Individuell vom Zahntechniker angefertigte Anti-Schnarch-Geräte, versprechen eine erholsame Nacht. Holger Staibs Mitarbeiterin Sandra Thiel bei der Arbeit (Bild Haaß)

Gut zu wissen: Eine Anti-Schnarch-Schiene ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie ist auch nicht im Leistungskatalog der Gebührenordnung für Zahnärzte enthalten.
Das Team von Zahntechnik Staib steht Patienten bei allen Fragen rund um individuell angefertigte Anti-Schnarch-Schienen, jederzeit mit Rat und Tat kompetent zur Seite und beantwortet gern alle Fragen. Informationen gibt es auch auf der informativen und ansprechend gestalteten Homepage sowie bei Facebook.

Individuelle Terminvereinbarung an allen Wochentagen:

Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Samstag nach Absprache.

Kontakt:

Zahntechnik Holger Staib
Nürnberger Straße 10, 34327 Körle
Telefon 05665 / 20 87, Fax 05665 / 16 99

E-Mail: info@zahntechnik-staib.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.