Volle Sonnenkraft voraus

Wolfhager Grundschüler bauten Solarboote

Sonnige Aussichten: Die fleißigen Bootsbauer präsentieren stolz ihre Gewinne. Fotos: nix

Wolfhagen. Erneuerbare Energien - dieses Schlagwort ist heutzutage in aller Munde. Um auch die Kindern frühzeitig an die Notwendigkeit dieser umweltfreundlichen Techniken zu gewöhnen, hat die Grundschule in Wolfhagen zusammen mit den Wolfhager Stadtwerken und Energie 2000 ein Projekt auf die Beine gestellt.

Angelehnt an den Kasseler „Solarcup“ haben 55 Grundschüler der zweiten bis vierten Klasse in Kleingruppen eigene Solarboote aus Recyclingmaterial gebaut.

Die Stadtwerke unterstützen das Projekt mit 1500 Euro - damit sind die Solarplatten finanziert worden. Der kleine Solarcup fand jetzt im Wolfhager Schwimmbad statt. Dabei feuerten die Kinder ihre Boote an und jubelten mit dem Publikum im Chor. Die Konstrukteure des schnellsten und die des schönsten Bootes bekamen jeweils einen Preis, der aus einem Baukasten zum Thema Erneuerbare Energien bestand.

Diese von den Stadtwerken gesponserten Lernkästen erhielt auch die Wolfhager Grundschule, damit möglichst viele Kinder davon profitieren können. Denn das frühe Bildungsangebot bezüglich dieses Themas sei sehr wichtig, sagt Jana Schröder von den Stadtwerken Wolfhagen. Durch die spielerische Vermittlung wecke man früh Interesse.

Auch Betreuer Jan-Hendrik Schäfer, der derzeit sein Freiwilliges Soziales Jahr bei Energie 2000 absolviert, fand das Projekt sehr gelungen. Er hob vor allem den bildenden und künstlerischen Aspekt beim Bauen der Boote hervor. (nix)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare