Defekter Lkw blockierte einspurigen Baustellenbereich

Vollsperrung auf der A49 Richtung Marburg aufgehoben

Fritzlar. Auf der Autobahn 49 kam es am Dienstag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Autobahn war in Richtung Marburg voll gesperrt.

Artikel wurde aktualisiert um 16.16 Uhr - Im einspurigen Baustellenbereich stand ein defekter Lkw. Das berichtet die Polizei. Bei einem Unfall hatte das Fahrzeug vorne rechts einen Reifenschaden erlitten und blockierte den einzigen Fahrstreifen. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Fritzlar abgeleitet, es galt die Umleitungsempfehlung U42 nach Borken.

Wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall, der sich in der Nacht zum heutigen Dienstag ereignet hatet, waren zudem weitere Behinderungen zu erwarten. Kurz vor der Anschlussstelle Wabern hatte ein Lkw Betonträger verloren. Um sie zu bergen, sollte ein Kran eingesetzt werden - die A49 musste währenddessen ebenfalls voll gesperrt werden. 

Der Alleinunfall des Lkws ereignete sich in der Nacht gegen 2.50 Uhr: Aus ungeklärter Ursache soll die Bremse eines Anhängers des Lkws eingesetzt haben. Dadurch fielen die geladenen 30 Meter langen Betonträger nach rechts auf den Standstreifen. Einige Meter wurden sie noch mitgeschleift, erst dann kam die Zugmaschine zum Stehen. Der Lkw wurde beschädigt.

Der Schaden am Gespann wird auf 80.000 Euro, der an Fahrbahn und Schutzplanke auf weitere 10.000 Euro geschätzt. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / Bodo Marks/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare