Zwei Unfälle mit drei Verletzten

B 3 bei Bad Zwesten: Laster landete im Feld

Bad Zwesten. Gleich zwei Unfälle kurz hinter einander ereigneten sich am Freitag gegen 14 Uhr bei Bad Zwesten. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt, es entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

Wie die Polizei Fritzlar mitteilte, geschah der erste Unfall auf der B 3 in Höhe Bad Zwesten in Fahrtrichtung Marburg. Ein 42-Jähriger aus Bad Wildungen hatte nach links in die Straße „Im Bodenfeld“ abbiegen wollen, musste aber zunächst die Vorfahrt des Gegenverkehrs beachten. Eine nachfolgende 20-jährige Frau aus Borken bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und fuhr auf. Dabei wurden der Bad Wildunger und der Beifahrer der Borkenerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Gegen 14.10 Uhr kam es dann während der Bergungsarbeiten zu dem zweiten Unfall. Zu diesem Zeitpunkt lief der Verkehr einspurig an der ersten Unfallstelle vorbei. Ein 39-jähriger Autofahrer aus Gemünden erkannte offenbar die Unfallstelle auf der B 3 zu spät. Nach einem heftigen Bremsmanöver geriet sein Auto ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn.

Video

Dort stieß das Auto mit einem Kleinlaster aus Guxhagen zusammen. Dessen Fahrer, ein 65-jähriger aus Guxhagen, blieb unversehrt, der Gemündener Autofahrer dagegen erlitt leichte Verletzungen. Beim Zusammenstoß entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Nach diesem zweiten Verkehrsunfall sperrte die Polizei die B 3 komplett. Die Vollsperrung wurde gegen 15.10 Uhr wieder aufgehoben. Beide Unfallstellen waren um 16.15 Uhr geräumt, berichtet die Polizei Fritzlar. (bra)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion