Heeresmusikkorps 2 tritt auf

Reservistenkameradschaft begeht 40-jähriges Bestehen - Vorbereitung auf Feier

Planer: Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Röllshausen und Schwarzenbörner Soldaten probten, sie wie die Fahrzeuge zur Schau am Samstag aufstellen. Foto: Schittelkopp

Röllshausen. Schwere Maschinen rollten aus dem Knüll nach Röllshausen: Die Reservistenkameradschaft und Soldaten der 5. Kompanie des Schwarzenbörner Jägerregiments, Schrecksbachs Patenkompanie, probierten, wie sie die Fahrzeuge für die Schau am besten aufstellen.

Die Reservistenkameradschaft Röllshausen feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen mit viel Musik und einer großen Fahrzeugschau.

Für die Vorbereitungen fuhr Hauptfeldwebel Lars Diehl und Schwarzenbörner Soldaten zwei 15-Tonnen-Multi auf den Festplatz neben der Schwalmbrücke. Zehn Fahrzeuge der Bundeswehr sowie weitere zehn von DRK, Bundespolizei, DRK, Feuerwehr und HTW können die Besucher während der Schau bestaunen.

Michael Dietz, Vorsitzender der Röllshäuser Reservisten und sein Stellvertreter Armin Pfalzgraf freuen sich über die Unterstützung der Aussteller als auch der örtlichen Vereine, die beim Fest mitanpacken. Doch auf einen Programmpunkt wartet die Reservistenkameradschaft besonders: Den Auftritt des Heeresmusikkorps, das am Samstag, 17. August, ab 14 Uhr ein einstündiges Platzkonzert gibt. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagte Dietz.

Seit über einem Jahr bereiten sich die Reservisten auf die Feier zu ihrem 40-Jährigen vor. 47 Mitglieder zählt die Röllshäuser Kameradschaft aktuell, allein in den vergangenen zwei Jahr kamen sechs neue hinzu. Neben ihrem monatlichen Treffen beteiligen sich die Männer mit einer Neujahrswanderung, beim Karneval, beim Königsschießen und Umwelttagen am Dorfleben.

• Der Eintritt am gesamten Festwochenende ist frei, alle Interessierten sind eingeladen. Programm

Von Claudia Schittelkopp

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare