Vorsicht vor unseriösen Schreiben der Gewerbeauskunftszentrale

Schwalm-Eder. Stephan Wassmuth, Leiter des Edermünder Ordnungsamts, warnt vor betrügerischen Briefen der Gewerbeauskunftszentrale.

In diesen Schreiben, die einen behördlichen Eindruck erwecken, werden die Empfänger, überwiegend Gewerbetreibende, aufgefordert, das Schreiben mit Unterschrift an eine Stelle zu faxen.

Dies habe nach Aussage von Wassmuth aber zur Folge, dass man eine zweijährige Mitgliedschaft für ein Internet-Portal abschließe.

Der Preis liege bei über 1000 Euro. Dieses Schreiben der Gewerbeauskunftszentrale solle ignoriert werden, so sein Rat. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare