Vorsitzender Uchtmann tritt ab

Hört auf: Manfred Uchtmann. Archivfoto: Först/nh

Wabern. Manfred Uchtmann hat am Donnerstag zum letzten Mal in seiner Funktion als Vorsitzender der Gemeindevertretung ein gutes neues Jahr gewünscht. Bei der Kommunalwahl im März wird er sich nicht wieder zur Wahl stellen, sagte er.

Seit 40 Jahren habe er in verschiedenen Funktionen der Gemeinde gedient, sagte Uchtmann in einem Schlusswort in der Sitzung. Dabei habe er viele wichtige Punkte in der Entwicklung Waberns begleitet. Uchtmann nannte die Einrichtung der Jugendpflege, die Dorfgemeinschaftshäuser und die Harlekinade. Diese sei jedoch bedauerlicherweise nicht in ausreichendem Maße von den Wabernern angenommen worden.

Nur einmal habe er der Zeit als Parlamentschef mit einem Saalverweis drohen müssen, ansonsten sei es immer gesittet zugegangen. Über den Umgang miteinander sagte Uchtmann: „Wir grüßen uns alle, trinken zusammen ein Bier und achten uns.“ (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare