Haaß: Wellness-Paradies professionell führen

Vorwärts ohne Schuldzuweisungen

Friedrich Haaß

Frielendorf. Die Gemeinde Frielendorf wird mit einer eigenen Gesellschaft den Betrieb des Wellness-Paradieses übernehmen. Dafür stimmten die Fraktionen von SPD und CDU vorigen Montag geschlossen.

Dazu hat sich Friedrich Haaß, der für die CDU im Gemeindeparlament sitzt, zu Wort gemeldet. „Es geht mir darum klarzustellen, dass sich meine Meinung zu den Vorgängen nicht geändert hat“, sagte Haaß im Gespräch mit der HNA.

Haaß in seiner Stellungnahme: „Meine eigene Zustimmung zur Gründung einer Betriebsgesellschaft erfolgte ausschließlich, weil es keine vernünftige Alternative dazu gibt. Ein privater Betreiber wird sich nicht finden.“

Fortführung bietet Chance

Bei einer Schließung müssten nicht nur drei Millionen Euro, wie bisher, sondern weitere vier Millionen Euro über Kredite finanziert werden. Allein Kreditzinsen und Kredittilgung summierten sich dann auf annähernd 600 000 Euro jährlich, rechnete Haaß vor. Die Fortführung der Einrichtung biete zumindest die Chance einer deutlich niedrigeren Kostenbelastung. „Grundvoraussetzung ist eine professionelle Führung und Leitung der Betriebsgesellschaft, einhergehend mit betriebswirtschaftlich sauberen Kostenzuordnungen.“ Nur dann seien verlässliche Zahlen gewährleistet.

Haaß weiter: „Rückwärtsgewandtes Denken und Handeln allein hilft sicher nicht weiter. Es ist aber die Aufgabe eines Gemeindevertreters, auch unbequeme Fragen zu stellen. In diesem Fall nicht zur Investition als solche, die abgeschlossen ist, sondern zur Umsetzung des Vorhabens.“

Ganz wesentliche Voraussetzungen des ursprünglichen Planungs- und Beschlusskonzeptes seien nicht eingehalten und Inhalte verfehlt worden. „Und niemand fühlt sich dafür verantwortlich. Das ist zu einfach. Auch dies wurde von mir in der Gemeindevertretersitzung deutlich angesprochern.“ Es gehe weniger um Schuldzuweisungen sondern darum, gemachte Fehler künftig zu vermeiden. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare