Mann fuhr betrunken mit seinem Auto  in den Graben

Neukirchen. Bei der Fahrt auf der B 454 von Riebelsdorf Richtung Rückershausen hat am Sonntag ein 35-Jähriger sein Auto schrottreif gefahren und seinen Führerschein eingebüßt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Neukirchener gegen 0.25 Uhr alkoholisiert unterwegs. Am Ortsausgang von Riebelsdorf lenkte er sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn durch einen Graben gegen einen Stacheldrahtzaun. Dort blieb der nicht mehr fahrbereite Pkw liegen.

Verletzt hat sich der Fahrer nicht. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein sicher.

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden, 2000 Euro. Die Reparatur des Zauns wird schätzungsweise 500 Euro kosten.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion