312 Tiere kamen im vergangenen Jahr ins Tierheim Beuern, über 200 wurden vermittelt

Warten aufs neue Zuhause

Beuern. Kater Stubs, Husky-Mischling Momo und Golden Retriever Hugo: Sie sind drei von 312 Tieren, die in den vergangenen zwölf Monaten im Tierheim Beuern ein Domizil fanden. Einige von ihnen warten noch immer auf neue Besitzer. Für das Jahr 2010 zieht der Vorstand des Vereins „Ein Heim für Tiere“ dennoch eine positive Bilanz. 48 Hunde, 167 Katzen und einige Kleintiere wurden in ein neues Zuhause vermittelt.

Warum die Schützlinge im Tierheim Beuern landeten, hat verschiedene Gründe. Manche wurden von ihren Besitzern abgegeben, weil diese keine andere Lösung mehr sahen. So zum Beispiel im Fall des einjährigen Jack-Russell-Terriers Max. Seine Familie war überfordert, weil der quirlige junge Hund viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung braucht.

Der Vorstand des Tierschutzvereins berichtet aber auch von schlimmen Erlebnissen. Von Hunden, die wegen schlechter Haltung vom Veterinäramt sichergestellt wurden, und von Tieren, die in leer stehenden Häusern einfach ihrem Schicksal überlassen wurden. Sie alle wurden im Tierheim Beuern aufgepäppelt und hoffen nun auf liebevolle Besitzer.

Auch mit ausgesetzten Tieren hatten die Mitarbeiter des Tierheims in den vergangenen zwölf Monaten häufig zu tun. Im Oktober wurden beispielsweise eine Katze und ihre vier Jungen in einem zugeklebten Karton vor dem Tierheim ausgesetzt. Die Katzenwelpen seien gerade einmal 14 Tage alt gewesen, heißt es im Bericht des Tierheims.

Eine weitere Aufgabe der Tierschützer ist es, freilebende Katzen kastrieren zu lassen. Nach mehrtägigem Genesungsaufenthalt auf einer Quarantänestation werden die Tiere dann wieder an einem Ort mit Futterstelle freigelassen oder vermittelt. Auf diese Weise könne dazu beigetragen werden, die Population wildlebender, herrenloser Katzen einzudämmen. Der Tierschutzverein ist auf Spenden angewiesen. (fil) Spendenkonto: Verein „Ein heim für Tiere“, Kreissparkasse Schwalm-Eder, Konto: 31 31 31 33, Bankleitzahl: 520 521 54, Stichwort: Rückblick 2010.

Kontakt: Tierheim Beuern, Tel. 05662/6482.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare