Merzhäuser Glucken hatten wieder zu vierstündigem Programm in die Antreffhalle eingeladen

Weiber feierten ausgelassen

Bissig: „Unusual Seven“ zeigten einen gekonnten Löwentanz. Fotos: Trümper/bf

Merzhausen. Zum 26. Mal lud der Karnevalsverein der Merzhäuser Glucken am Samstag seine Gäste zum Weiberfasching ein. Über 400 Frauen waren dem Ruf gefolgt und feierten ausgelassen unter dem Dach der Merzhäuser Antreffhalle.

Mit einem vierstündigen Programm gaben die Damen bis tief in die Nacht richtig Gas. Knapp eine Woche lang waren die karnevalsbegeisterten Damen von den Glucken im Vorfeld der großen Party mit dem Aufbau und Schmücken der Antreffhalle beschäftigt.

Aber die Mühe hatte sich gelohnt: 18 Beiträge standen dieses Jahr im Programmheft. Vor allem wurde viel gesungen und getanzt. Ob nun klassisch die Tänzerinnen einer Garde das Tanzbein schwangen oder einige Darsteller mit Schwarzlicht die Bühne erhellten: Das Publikum klatschte und gröhlte ausgelassen mit.

Ebenfalls für Begeisterung sorgten die Gastgruppen „Bollywood Jazz Dance Schrecksbach“ und die „Lady Kracher Hatzbach“. Und sogar Künstlerimitatoren von Pink und Lady Gaga gaben sich an diesem Stimmungsabend die Ehre.

Bissig zeigten sich auch die Jungs und Mädels aus Frielingen. Als „Unusual Seven“ nahmen sie das Publikum mit einem Stück aus „König der Löwen“ mit auf Safari.

Charmant und mit jeder Menge Selbstironie moderierte Markus Klinger im Frauenkleid den Abend. Immer wieder trieb er die feierlustigen Mädels an. Und sollte sich tatsächlich ein Mann auf die azsschließlich für Frauen bestimmte Veranstaltung geschlichen haben, so wurde der Unwürdige mit der Peitsche von der Bühne gejagt.

Höhepunkt des Abends war allerdings das Männerballett. Fünf durchtrainierte Kerle ließen einiges an Kleidung fallen und brachten die Menge so zum Toben.

Bei so viel leckerem Fleisch auf den Geschmack gekommen, durften gegen 24 Uhr auch die bereits draußen vor der Halle wartenden Herren der Schöpfung den Saal betreten.

Gemeinsam feierte man noch einige Stunden und freute sich dann doch, dass der liebe Gott Frau UND Mann geschaffen hat. (bf)

Von Christian Trümper

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare