Große Party zum Finale

Weihnachtsmarkt in Guxhagen zog Hunderte von Besuchern an

Da bebte der Saal: Ausgelassen feierten am Samstag die Gäste der X-mas-Party im Saal des Guxhagener Gasthauses Zur Linde. Die Traditionsgaststätte gehört seit 160 Jahren zum Ortskern von Guxhagen, die Gastwirtschaft wird allerdings seit einigen Jahren nicht mehr betrieben. Fotos: Lache-Elsen

Guxhagen. Am Wochenende hatte die Interessengemeinschaft Guxhagener Gewerbetreibender (IGG) einmal mehr den Weihnachtsmarkt organisiert, der mit vielen Ständen, Geschäften und Angeboten ein Besuchermagnet wurde.

Wenn die Untergasse in Guxhagen von vielen Hunderten Besuchern bevölkert ist, dann muss Weihnachtsmarkt sein. Bei heißen und kalten Getränken nutzten die Guxhagener und Auswärtige den Weihnachtsmarkt, an Ständen zu stöbern oder sich in den geöffneten Läden umzuschauen.

Ob es den Besuchern nach Deftigem oder Süßen gelüstete – kein Wunsch blieb unerfüllt. Mit Räucherforellen und Fisch aus dem Rauch lockte die Fußballjugend des Tuspo Guxhagen. Nebenan, beim Gesangverein Guxhagen, stand der Teepunsch hoch im Kurs, dessen genaue Rezeptur – Schwarzer Tee, Wein und Gewürze – natürlich geheim ist, wie der stellvertretende Vorsitzende Rolf Stuhlmann erklärte.

In der Bude des Gesangvereins hatten Klaus Brüne, Irmtraud Stuhlmann, Elvira Brandenstein und Marianne Thomas alle Hände voll zu tun. Wie Stuhlmann berichtete, der auch sein einjähriges Enkeltöchterchen Anna mit ihrer Mama am Weihnachtsmarkt begrüßte, spendet der Gesangverein einen Teil des Erlöses den Flutopfern auf den Philippinen.

In der Kleinen Skulpturen-Galerie gegenüber in der Bahnhofstraße 3 zeigten acht Künstlerinnen aus Guxhagen und Ellenberg Arbeiten aus Speckstein und erfreuten sich eines interessierten Publikums. Auch am Bierpilz herrschte Betriebsamkeit für all jene, die lieber auf ein kühles Bierchen statt auf Glühwein setzten. So auch der Büchenwerraer Ralf Umbach (Messehallen Kassel), der mit dem Guxhagener Architekten Joachim Vogelsberg, Bürgermeister Edgar Slawik und dessen Frau Andrea sowie Karsten Müller (Dörnhagen) die Geselligkeit am Weihnachtsmarkt genoss.

Viele nutzten den Tag, um in den Guxhagener Geschäften ein Schnäppchen zu machen oder ein Geschenk zu kaufen.

Tuspo Guxhagen

Ein gut gelauntes Publikum ließ den Abend in dem Laden „Wein und Genuss“ bei den Inhabern Ina Haase und Meik Rabe ausklingen, so auch Birgit Lauterbach, Jörg Kaiser und Michaela Rost. Und wer gar nicht nach Hause gehen wollte, steuerte das Guxhagener Traditionsgasthaus Zur Linde im Ortskern an, in dem bei einer X-mas-Party bis in die Puppen der Bär los war – organisiert hatte die Party die Fußballabteilung des Tuspo Guxhagen. (zal)

Bilder vom Weihnachtsmarkt in Guxhagen

Weihnachtsmarkt in Guxhagen: Große Party zum Finale

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare