Weinfreunde feierten bis tief in die Nacht

+
Beim Weinfest mit dabei: von links Dennis Marx, Anja Hofmann, Sindy Marx, Herbert Vaupel und Silke Haase. Foto: Grenzebach

Dagobertshausen. Pavillons rund ums Feuerwehrhaus sollten am Samstag Besucher des Weinfestes in Dagobertshausen vor Regen schützen. Doch das Wetter meinte es gut mit den örtlichen Weinfreunden: Sie konnten ihre edlen Tropfen aus Rheinhessen ebenso gut unter einem Pavillon-Dach wie unter freiem Himmel genießen.

Zum achten Mal hatten die Weinfreunde Dagobertshausen eingeladen. Zu den Veranstaltern gehören Axel und Nicole Laufersweiler, Sonja und Christian Metz, Harald Birk und Verena Puchta-Birk sowie Andrea und Jens Karl.

Der Zuspruch war groß. Viele Besucher standen in geselliger Runde vor dem Feuerwehrhaus oder an Tischen, tauschten sich über ihre Lieblingsweine aus und ließen es sich bei einem guten Glas Wein und herzhaften Leckereien wie Käse, Brezeln, Zwiebelkuchen und Frikadellen gut gehen.

Mit dabei auch Frank und Elke Aschenbrenner aus Melsungen-Röhrenfurth. „Uns gefällt es immer sehr gut hier und die Weine sind sehr gut“, sagte Frank Aschenbrenner inmitten klirrender Gläser, mit denen viele Besucher anstießen. Zum ersten Mal dabei waren Sindy und Dennis Marx aus Mosheim. „Wir haben uns hier erst mal für eine Spätlese entschieden“, sagt Dennis Marx.

Bis spät in die Nacht feierten die Weinfreunde. Den Festerlös wollen sie wie in den vergangenen Jahren wieder spenden. Zurzeit habe man dafür aber noch kein konkretes Projekt ausgewählt, erklärte Sonja Metz vom Organisationsteam. (ycg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare