Frauenvereinigung Inner Wheel zu Gast bei der Lebenshilfe für geistig Behinderte

Weitere Hilfe ist in Sicht

Weihnachtliche Stimmung: Johanna Paul (stehend) verteilte Süßigkeiten an die Gäste der Weihnachtsfeier beim Verein Lebenshilfe. Foto: privat

Großenenglis. Der Verein Lebenshilfe für geistig Behinderte, Ortsgruppe Fritzlar, trifft sich jeden zweiten Samstag im Monat, um mit den behinderten Töchtern und Söhnen zu singen, zu tanzen, zu basteln, Gymnastik zu treiben und Musik zu machen.

In der Vorweihnachtszeit kam die Gruppe, der 59 Mitglieder angehören, im Gemeindezentrum Großenenglis zusammen. Viel Mühe hatten sich die Eltern gegeben, um vor Weihnachten eine festliche Stimmung zu zaubern.

Es duftet nach Mandarinen, Weihnachtsplätzchen, Kaffee und Kuchen, Kerzen brannten, und die schöne Krippe im weihnachtlich geschmückten Gemeindezentrum von Großenenglis zog die Blicke auf sich.

Viel Einfühlungsvermögen

Begleitet auf dem Akkordeon stimmten die Besucher „Alle Jahre wieder“ an. Das zweistündige Programm war mit Einfühlungsvermögen zusammengestellt worden. Die Stimmung war locker und fröhlich.

Helmut Hinkelthein, seit 22 Jahren Vorsitzender des Vereins, begrüßt die Gäste, darunter auch die Präsidentin Dr. Ines Paul und Vizepräsidentin Jutta Kesper der Frauenvereinigung Inner Wheel Club Bad Wildungen-Fritzlar. Sie informierten sich anlässlich dieser Weihnachtsfeier über die Tätigkeiten der Lebenshilfe, um bei der nächsten Sitzung ihres eigenen Fördervereins die Fritzlarer Organisation als Sozialprojekt vorschlagen zu können.

„Unser Vereinsjahr bietet viel Abwechslung, wir bieten eine Tagesfahrt, einen Wandertag und einen gemeinsamen mehrtägigen Urlaub an“, erklärte Helmut Hinkelthein.

Außerdem erwartet die Mitglieder auch nächstes Jahr wieder ein Sommerfest in Homberg-Sondheim mit vielen Überraschungen, ein Erntedankfest sowie die Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss. Seit 45 Jahren gibt es den Verein der Lebenshilfe geistig Behinderte mit einer Ortsgruppe in Fritzlar. (red) Kontakt: Helmut Hinkelthein, Bingeweg 1, 34576 Homberg-Sondheim, Tel. 05681/3527.

Spenden: Der Verein benötigt Spenden. Sie können eingezahlt werden auf das Konto 0162001010, BLZ 52052154, bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare