Keine Veränderung in Melsungen

Weniger Arbeitslose in Fritzlar - Arbeitsmarkt profitiert von herbstlicher Belebung

Schwalm-Eder. Der Arbeitmarkt im Schwalm-Eder-Kreis profitiert von der herbstlichen Belebung. Im Arbeitsamtsbezirk Fritzlar-Homberg ist die Zahl der Arbeitslosen von August auf September um 158 auf jetzt 2108 zurückgegangen. Die Quote liegt nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bei 4,8 im Vorjahr lag sie bei 4,9.

Melsungen hat nicht so stark von der Belebung profitiert. Die Zahl der Arbeitslosen blieb nahezu unverändert. Gemeldet sind 1018 Arbeitslose. Dies entspreche einer Quote von 4,2, berichtet Martin Büscher, Leiter der Arbeitsagenturen Fritzlar und Melsungen. Im Vorjahr waren ebenfalls 1018 Menschen arbeitslos gemeldet. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare