Auf die soziale Komponente aufmerksam machen

SG Chattengau veranstaltete  einen Sporttag

Steht wie eine Eins: Madita Hochhuth nutzte die aufgebaute Airgym-Matte für einige Turnübungen. Fotos: Eberlein

Niedenstein. Ein Sporttag für Jedermann in Niedenstein mit viel Bewegung, Spielen und vor allem Spaß, so hatten es die Organisatoren von der SG Chattengau geplant.

Die Idee hinter der Veranstaltung: Menschen aktivieren, um wieder mehr am Vereinsleben teilzunehmen.

Jens Becker vom Vorstand erklärte: „Der Verein bietet nicht nur ein breites Angebot an Sport, sondern er bringt die Menschen zusammen. Der gesellschaftliche Aspekt, die Gemeinsamkeit und die soziale Seite gehören genauso dazu und werden gefördert.“

Gemeinsam Sport treiben, gemeinsam Spaß haben, so lautete das Motto am vergangenen Samstag, und deshalb hatte der Niedensteiner Sporttag im Hessenturm-Stadion auch keinen Wettbewerbscharakter. Das Bewegungsangebot für Jung und Alt von 0 bis 99 Jahre reichte von Bogenschießen, Volleyball und Fußball bis hin zu neuen Fun-Sportarten, wie Headis (Tischtennis mit dem Kopf), Speedminton (Federball mit einem stark bespannten Schläger und einem schwereren Ball) und Frisbee-Golf, bei dem eine Frisbeescheibe mit möglichst wenigen Versuchen in einen Korb geworfen werden muss.

Die Jüngsten konnten ihre Geschicklichkeit und Sportlichkeit beim Muckitest unter Beweis stellen. An zehn Stationen ging es unter anderem darum, mit dem Bobbycar so richtig Gas zu geben, ein Säckchen im Spinnenlauf zu transportieren und Medizinbälle zu schleppen. Für alle Kinder, die sich zehn Stempel verdient hatten, gab es am Ende eine Urkunde und ein Geschenk.

„Interessant sind für uns vor allem die Reaktionen der Teilnehmer nach diesem ersten Sporttag“, sagte Becker. Man überlege, ob es bei Nachfrage demnächst vielleicht eine eigene Sparte geben solle, die all das beinhalten könnte, was Spaß macht. Dazu könnten auch die Fun-Sportarten gehören.

Bisher bietet die SG Chattengau neben den klassischen Abteilungen wie Leichtathletik, Schwimmen oder Fußball auch einen Lauftreff, Kinderturnen, Damengymnastik, Tischtennis, Aquagymnastik und Fotografie an.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, sagte Becker, auch wenn die Organisatoren und 70 Helfer auf mehr Besucher gehofft hatten. Es habe allen Spaß gemacht, die Veranstaltung werde man im nächsten Jahr wiederholen.

Von Christl Eberlein

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare