Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren: Mühlhausen und Geismar vorn

Die Siegerteams des Kreisentscheids: Die Mannschaften aus Mühlhausen (links) und Geismar (rechts) haben sich für die Großkreismeisterschaft am 19. Juni in Melsungen qualifiziert. Foto:  Feuerwehr/nh

Geismar. Die Jungen und Mädchen der Jugendabteilungen des Kreisfeuerwehrverbandes Fritzlar-Homberg hatten sich am Wochenende in Geismar gequält und alles aus sich herausgeholt.

Am Ende hatten sich beim Kreisentscheid beide Jungen-Mannschaften aus Mühlhausen und Geismar für die Großkreismeisterschaft am 19. Juni in Melsungen qualifiziert. Als einzige Mädchenmannschaft ist die Mannschaft aus Mühlhausen vertreten.

Auf dem Programm stand für die 17 Mannschaften der Feuerwehrwettkampf Teil A und B, Staffel und Löschangriff. Während sich die Gruppen beim Staffellauf die ersten Punkte auf ihr Konto gutschreiben ließen, wurden auf dem Sportplatz die Löschangriffe ausgetragen, ohne Wasser,

In Neunergruppen mussten so schnell wie möglich drei Wasserleitungen von einem Unterflurhydranten über Hindernisse zum vermeintlichen Brandherd verlegt werden. Zum Schluss waren noch Knoten zu binden, ehe die Schiedsrichter ihr Urteil abgaben.

Wie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Heiko Hoffmann von der gastgebenden Feuerwehr Geismar sagte, waren aus dem gesamten Altkreis 16 Schiedsrichter vor Ort, die den Jungen und Mädchen genau auf die Finger schauten. Mit den beiden qualifizierten Teams aus Mühlhausen und Geismar fahren die Finalteilnehmer aus dem vergangenen Jahr wieder zum Großkreisentscheid, allerdings in geänderter Reihenfolge. Mit zwei Jungen- und einer Mädchenmannschaft stellte Mühlhausen die meisten Teams.

Bei den Jungenmannschaften war die Mannschaft aus Homberg-Mühlhausen mit 1424 Punkten siegreich. Auf den zweiten Platz kamen die Gastgeber aus Geismar (1413 P.), gefolgt von der zweiten Mühlhauser Jungenmannschaft (1410). Auf den Plätzen die Teams aus Niederurff, Schellbach, Welferode, Densberg, Bad Zwesten, Deute, Uttershausen, Maden, Jesberg, Gudensberg, Borken, Obervorschütz und Hundshausen.

Als einzige Mädchenmannschaft war Mühlhausen am Start. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare