Plattform für Künstler der Region - Am Sonntag startet Kleinkunstreihe

Ab ins Wichtel-Varieté

Farbenspiel im Dunklen: Schwarzlichtdarbietungen übernimmt beim Wichtel-Varieté der Kinderzirkus „Rand und Band“ . Fotos: zhf

Zierenberg. Am Sonntag wird es wichtelig in Zierenberg. Im Mi-Ra-HerzTreff in der Kasseler Straße (ehemaliger Aldi-Markt) startet der Förderkreis Helfensteine ab 17 Uhr im Rahmen seines Wichtelland-Helfensteine-Projekts eine neue Veranstaltungsreihe. Das „Kleine Wichtel-Varieté“ soll in unregelmäßigen Abständen eine Kleinkunst-Plattform für Künstler der Region bieten.

„Damit wird in Zierenberg ein weiterer künstlerischer Akzent gesetzt, der über die Stadtgrenzen hinaus als Farbtupfer auch das Märchenland Nordhessen bereichern soll“, sagt Initiator Kurt Burg. Er verspricht ein „spannendes Erleben für Groß und Klein“.

Zum Auftakt haben sich verschiedene Künstler zusammen gefunden, um der Wichtelwelt einen farbigen Anstrich zu verpassen. Der Kinderzirkus „Rand und Band“ etwa lässt es im Herz-Treff für ein paar Minuten dunkel werden. Unter der Leitung von Carola Friedmann präsentieren die Jungen und Mädchen Schwarzlichtdarbietungen mit Akrobatik, Leuchtstab, Leuchtpoi und Jonglage. Eigentlich eine Spezialität der Evil Flames, die sich zum Wichtel-Varieté dafür andere feine Dinge überlegt haben. Feuerkünstler Michael Kreiker hält gleich zur Begrüßung eine feurige Überraschung bereit.

Rika Erkens von der Theaterwerkstatt Kassel und Isak K. Burg zeigen gemeinsam den Wichtel-Märchen-Sketch „Typen gibt’s...“, der von der Begegnung dreier sagenumwobener Typen erzählt.

Auch Musik darf nicht fehlen. Mit archaischen Klängen des australischen Didgeridoos und durchdringenden, tief berührenden Schwingungen des Gongs laden Mi-Ra und Etnoki-Mondo ein zur phantasievollen Klangreise. Fetziger und tanzbarer wird es dann, wenn Kreiker seine Loop-Station auspackt. Experimentelle Zugänge in Endlosschleife: Beatboxing-Didgeridoo als Looping Sound System auf dem Weg zum tanzbaren Klangerlebnis.

Neben Zauberei und weiteren Darbietungen berichtet Wichtel-Papa Burg außerdem über Neues aus dem Wichtelland. Mit seinen Lesungen begeisterte er schon bei verschiedenen Gelegenheiten, am Sonntag erfahren die Besucher des Varietés, wie es mit dem Wichtel weiter geht. (zhf) Termin: Wichtel-Varieté, Sonntag, 27. Februar, 17 Uhr, ehemaliger Aldi-Markt in Zierenberg

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare