In Treysa ausgesetzt: Tiernothilfe findet tote Farbratten

Ausgesetzt: Diese beiden Farbratten wurden erfroren hinter der Hospitalskappelle gefunden. Foto:  Tiernothilfe/nh

Schwalmstadt. Erneut wurden Tiere in Treysa ausgesetzt, ein Anwohner hatte am Mittwoch die Tiernothilfe Schwalmstadt alarmiert. Vorsitzende Petra Ziegert-Postleb fand hinter der Hospitalskapelle einen Vogelkäfig, in dem zwei Farbratten ausgesetzt worden waren.

Im Gegensatz zu den beiden Wellensittichen, die vor zwei Wochen in Treysaer Parkhaus gefunden worden waren (wir berichteten), überlebten die beiden Nager die Nacht in der Kälte nicht. Die Ratten waren tot. Petra Ziegert-Postleb betonte wie bereits vor zwei Wochen: „Es ist mir tausendmal lieber, die Leute rufen an und sagen uns, dass sie die Tiere nicht mehr wollen.“

Lesen Sie auch:

- Fast erfroren: Wellensittiche in Treysaer Parkhaus ausgesetzt

Zudem warnt die Tierschützerin dringend davor, Hund, Katze oderandere Tiere zu Weihnachten zu verschenken. In der Adventszeit prüfen die Mitglieder des Tiernothilfe besonders gründlich, wer eines ihrer Schützlinge übernehmen möchte.

• Hinweise bitte an die Tiernothilfe Schwalmstadt, Tel. 0174/3242635 oder die Ziegenhainer Polizei, Tel. 06691/9430.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der Schwälmer Allgemeinen.

Von Claudia Schittelkopp

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare