Wieder freie Fahrt in Naumburg und Altenstädt

Naumburg/Altenstädt. Wieder freie Fahrt in Naumburg und Altenstädt. Ab Freitag sind die Ortsdurchfahrten nach monatelangen Bauarbeiten wieder für den Verkehr freigegeben.

In Altenstädt wurde in zwei Bauabschnitten gearbeitet. Der erste begann am Ortseingang an der Waldecker Straße und endete im Kreuzungsbereich mit der Korbacher Straße. Direkt im Anschluss wurde von der Korbacher Straße bis zur Wolfhager Straße gebaut. Laut Straßenbauamt sei die Runderneuerung nötig geworden, weil sich die Ortsdurchfahrt gerade nach den frostreichen Wintern in einem schlechten Zustand befand. Die Baukosten in Höhe von rund 170.000 Euro zahlt das Land.

In Naumburg wurde in der ersten Bauphase die Piste ab dem Steinweg bis zur Kreuzung Bahnhofstraße erneuert, im zweiten Abschnitt ab der Fritzlarer Straße bis zum Steinweg.

Neben den Asphaltarbeiten wurden die Trinkwasserleitungen sowie die Hausanschlussleitungen im Ausbaubereich durch die Stadt erneuert. Die Stützwand erhielt Natursteine, der parallel verlaufende Gehweg wurde im Bereich der Stützwand ebenfalls erneuert.

Die Kosten für die Erneuerung der Wasserleitungen sowie der Gehwege in Höhe von 150.000 Euro trägt die Stadt Naumburg. Die Baukosten von Straßenbau und Stützwand - 480.000 Euro - zahlt das Land Hessen. (ewa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare