Sechsjähriger trieb reglos im Becken

Wiederbelebt: Bademeister retten Jungen

Melsungen. Das Aufsichtspersonal im Melsunger Waldschwimmbad hat nach eigenen Angaben am Mittwoch einen sechsjährigen Jungen wiederbelebt. Das Kind habe gegen 17.30 Uhr bewegungslos im Nichtschwimmerbecken gelegen, hieß es.

Dort hatte eine 14-Jährige aus Malsfeld den Jungen nach eigener Darstellung entdeckt und aus dem Wasser gezogen. Rettungssanitäter Normen Liebetrau vom Schwimmbadteam reanimierte den Jungen. Die Wiederbelebung war nach einigen Minuten erfolgreich: Noch bevor der Rettungswagen eintraf, war das Kind wieder bei Bewusstsein und atmete.

Trotzdem wurde der Junge nach Polizeiangaben zur Beobachtung in das Klinikum Kassel gebracht. (jon)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare