Seniorentreffen war gelungener Auftakt der Feuerwehrverbandstage

Wiedersehen der Kollegen

Ehemalige aus Istha: Willi Hentzel (72, von links), Heinrich Schlutz (72), Karl Selzer (71), Gustav Ledderhose (80), Erich Hofmann (70), Wilhelm Klapp (65) und Gerhard Gernold (71) fühlten sich beim Feuerwehr-Seniorennachmittag in Zierenberg wohl. Fotos: Junker

Zierenberg. „Bei der Feuerwehr aktiv zu sein, war zu unserer Zeit noch nicht möglich“, sagt Anneliese Weber (80) aus Zierenberg. Sie ist eine von drei Frauen, die am Freitagnachmittag zwischen knapp 250 Feuerwehrsenioren im Festzelt hinter dem Feuerwehrhaus sitzt. „Aber wir haben unsere Männer immer begleitet, mussten aber für Kaffee und Kuchen immer selbst bezahlen“, ergänzt Gerda Viereck (71) aus Zierenberg schmunzelnd.

Der Seniorennachmittag war der Auftakt für den Verbandstag der 29 Freiwilligen Feuerwehren im Wolfhager Land. „Das ist die 59. Veranstaltung dieser Art, Zierenberg richtet sie nach 38 Jahren Pause zum zweiten Mal aus“, berichtet Wehrführer Frank Dittmar.

Mit Musikprogramm und Bewirtung wurde ein schöner Nachmittag gestaltet, das den Senioren als Treffpunkt Gelegenheit zu vielen Gesprächen und dem Austausch von Erinnerungen gab. Die nutzten auch Willi Hentzel und seine ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Istha. „Wir sind als Jungen zur Feuerwehr gegangen, weil wir das Gleiche wollten wie die jungen Leute heute - anderen helfen und das Feuer löschen, wenn es irgendwo brennt“, erzählt der 72-jährige. Gerhard Gerold berichtigt ein wenig: „Ja, aber es gab noch keine Jugendfeuerwehr, wir durften erst mit 18 anfangen.“

Auf Beschluss des Vorstandes der Zierenberger Feuerwehr wurde beim Seniorentreffen Wilhelm Schwedes, Jahrgang 1940, für 55 Jahre Engagement bei der Feuerwehr zum Ehrenmitglied ernannt - „mit tiefer Verneigung und großem Dank.“

Wilhelm Schwedes gehörte unter anderem 1972 zu den Mitinitiatoren der Jugendfeuerwehr in Zierenberg, war von 1978 bis 1989 Kreisjugendfeuerwehrwart und kümmert sich bis heute um die Pflege des Feuerwehrhauses. (pcj)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare