Bürgermeister wirft dem Einzelhandelsverband Hessen-Nord polemische Stellungnahme vor

Wieragrund: Bürgermeister Kröll kritisiert Einzelhandelsverband

Schwalmstadt. Die kritischen Äußerungen des Einzelhandesverbandes Hessen-Nord zum geplanten Einkaufszentrum Wieragrund stoßen Bürgermeister Wilhelm Kröll sauer auf.

Lesen Sie auch

-Diskussionsrunde zum Thema Wieragrund

-Klartext zum Wieragrund

-Ortstermin im Wieragrund

-Wieragrund: Investorengruppe stellt die Pläne in Treysa vor

-Bürgerbegehren Wieragrund: Gegner und Befürworter bezogen Posten in Treysa

-Einzelhandel: Kannibalisierung der Geschäfte durch Einkaufszentrum Wieragrund

-Kröll: Pläne für Wieragrund auf der Kippe

Nachdem der Verbandsgeschäftsführer Martin Schüller vergangene Woche in unserer Zeitung von einer „Kannibalisierung der Geschäfte“ durch das Einkaufszentrum sprach, kam nun die ablehnende Reaktion aus dem Rathaus. Für Kröll ist es nicht nachzuvollziehen, wie sich ein Verband, der sich doch als Interessensvertreter des gesamten Einzelhandels verstehen müsse, in dieser Weise über die Treysaer Pläne zur innerstädtischen Entwicklung äußern kann.

Brief an den Verband

Deshalb schrieb der Bürgermeister einen Brief an den Verband, in dem er ihm eine „einseitige, unqualifizierte und zudem polemische“ Vorgehensweise vorwirft. Auch Formulierungen wie „Treysaer Kirchturmpolitik“ lässt er darin nicht gelten.

Eine Einmischung des Verbandes in Grundstücksangelegenheiten und Grundstücksrechte ist für den Rathauschef nicht zu toleriereren. Kröll macht in seinem Schreiben noch einmal darauf aufmerksam, dass sich die Handels- und Gewerbevereinigung vor Ort ausdrücklich für das Projekt ausgesprochen hat.

Zudem entspreche die vorgeworfene mangelnden Informationspolitik bei der Projektentwicklung nicht der Realität.

Am Ende des Schreibens an den Verband heißt es: „Nach unserer Auffassung hat sich der Einzelhandelsverband mit der Art und Weise, wie er gegenüber der Stadt Schwalmstadt auftritt, als integerer Ansprechpartner selbst vollkommen disqualifiziert. Damit überschreiten Sie Ihre Kompetenzen bei Weitem.“

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare