Petra Nagel kommt zur Herbstlesung nach Borken

„Wieso? Cordstoff verträgt Butter...“

Immer wieder in Borken zu Gast: die Kasseler Autorin und Journalistin Petra Nagel. Zu ihrer Lesung serviert das Restaurant Bürgerhaus kulinarische Schmankerl. Foto: privat

Borken. Alltags-Märchen und märchenhafte Alltage stehen im Mittelpunkt der Geschichten der Kasseler Autorin und Journalistin Petra Nagel. Zum 9. Mal ist sie auf Einladung der Stadt und der Buchhandlung Bücherwurm in Borken zu Gast. Mit einem gehörigen Schuss Humor stellt sie am Freitag, 22. November, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus ihr neues Programm „Wieso? Cordstoff verträgt doch Butter …“ vor.

Es ist Herbst. Die Kürbisse fliegen, die Maiglöckchen blühen, die Sommerjacken kommen zum Einsatz, und die Geranien werden in großen Sträußen auf dem Markt verkauft. In den Zügen der Deutschen Bahn führen überdimensionale Koffer ein Eigenleben, und beige gekleidete Zugfahrer versetzen ganze Abteile in Angst und Schrecken.

Das glauben Sie nicht? Sollten Sie aber. Denn zumindest in den neuen Geschichten von Petra Nagel werden diese Märchen wahr. Das liegt zum einen an ihrem Mann. Ein waschechter Ostfriese, der eine sehr eigenwillige Sicht auf die Welt hat. Zum anderen liegt es an der Autorin selbst. Stolpert sie doch von einer unglaublichen Situation in die nächste.

Bei der Lesung am 22. November kommt wie in den vergangenen acht Jahren die kulinarische Seite des Abends nicht zu kurz. Außergewöhnliche Leckereien in einem stilvollen Ambiente serviert die Küche des Bürgerhaus-Restaurants. Bei der Menüfolge sollte man sich überraschen lassen. Butter auf Cordstoff wäre allerdings etwas ganz Ausgefallenes.

Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Bücherwurm, Tel. 05682/5560. Im Preis von 25 Euro sind der Eintritt und ein Vier-Gänge-Menü enthalten. Die Platzkapazität ist auf 50 Besucher beschränkt. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare