Wildunfall mit 2000 Euro Schaden: Fahrer blieb unverletzt

Wolfhagen. 2000 Euro Schaden und ein verendetes Reh am Straßenrand, das ist die Bilanz eines Wildunfalls, der sich am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr ereignete.

Laut Polizeiangaben fuhr der 29-jährige Fahrer von Burghasungen kommend in Richtung Wenigenhasungen, als ein Reh die Straße überquerte und mit dem Auto kollidierte. Das Tier verstarb noch an der Unfallstelle – der Fahrer aus einem Ortsteil von Wolfhagen blieb unverletzt. (mel)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare