Wildunfall bei Malsfeld: Totes Reh und kaputtes Auto

Malsfeld. Laut Polizeiangaben sind die Bilanz eines Wildunfalls auf der Bundesstraße 83 ein totes Reh und ein beschädigter Pkw. Ein 20-Jähriger aus Bebra war mit seinem Mercedes auf der Bundesstraße unterwegs, als in Höhe der Einmündung nach Beiseförth unvermittelt ein Reh auf die Straße lief.

Der Pkw prallte mit dem Reh zusammen. Das Reh wurde bei dem Aufprall sofort getötet, bei dem Auto wurden Kotflügel, Kühlerhaube und die Beleuchtung vorn links beschädigt. An dem Mercedes E 220 entstand, laut Polizeiangaben, ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Unfall ereignete sich am Ostersonntag gegen 0.30 Uhr. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare