Windmess-Masten: Aufbau verschiebt sich weiter

Wolfhagen. Der Aufbau des Windmess-Mastens am Rödeser Berg zwischen Nothfelden und Niederelsungen verschiebt sich weiter. Jetzt heißt es beim Fraunhofer-Institut IWES in Kassel, dass die 200 Meter hohe Technik vermutlich im Juni errichtet wird.

Ursprünglich sollte der Mast bereits im vergangenen Jahr aufgebaut weden.

Doron Callies von IWES erklärt die Verzögerungen mit noch nicht abgeschlossenen statischen Messungen. Der Mast soll fünf Jahre stehen bleiben und Daten für die Windforschung liefern.

Unter anderem werde die Windgeschwindigkeit etwa alle 20 Meter bis in die Höhe von 200 Meter erfasst, so Callies. Über die Kosten des Projektes macht er keine Angaben. (awe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare