Bundesweit entfallen 800 Jobs

Wintershall baut in Kassel 200 Stellen ab 

+
Stellenabbau: Wintershall streicht in Deutschland 800 Arbeitsplätze. 

Der Kasseler Öl- und Gasförderer Wintershall baut gut 1000 seiner weltweit 4200 Stellen ab, davon 800 in Deutschland. Auch die Zentrale in Kassel ist betroffen.

Der Kasseler Öl- und Gasförderer Wintershall baut am hiesigen Standort etwa 200 der 650 Arbeitsplätze ab. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Kassel bleibt demnach aber weiterhin Konzernzentrale.

Grund für den Stellenabbau ist die Fusion der BASF-Tochter Wintershall mit der Hamburger DEA (Deutsche Erdöl AG). Die beiden Großkonzerne Wintershall und DEA hatten gut ein Jahr über die Konditionen für ihre Zusammenlegung verhandelt, bevor sie die Fusion im September vergangenen Jahres besiegelten. Jetzt seien die behördlichen Genehmigungen beantragt worden, teilte Wintershall mit. Der Konzern rechnet mit dem Zusammenschluss im ersten Halbjahr des laufenden Jahres.

Der größte Teil des Personalabbaus in Deutschland – rund 450 Stellen – ist an den beiden Standorten in Kassel und Hamburg geplant. Der Abbau solle dort gleichmäßig erfolgen, teilte der Konzern mit. Wintershall versicherte, dass es bis Ende Juni 2020 keine betriebsbedingten Kündigungen geben werde. Auch Standortschließungen schließt das Unternehmen bis dahin aus. 

Der geplante Stellenabbau und die Verlagerung von Aktivitäten seien aktuell Gegenstand der Gespräche mit den Arbeitnehmervertretungen. Es werde an sozialverträglichen Lösungen für die „notwendigen Personalanpassungen“ gearbeitet.

Sitz der künftigen Geschäftseinheit für die Öl- und Gasproduktion in Deutschland wird Hamburg sein. Ihren Sitz in Kassel behalten die Bereiche Strategie und Akquisitionen, die Rechts- und Personalabteilung, Konzernkommunikation, Informationstechnologie, Innovation und Forschung sowie die Globale Exploration und Globale Produktion. Auch das Gastransportgeschäft bleibt weiter in Kassel. Die Transport-Gesellschaft Gascade mit 450 Mitarbeitern behalte ihren hiesigen Sitz, heißt es in der Mitteilung.

Hier befindet sich die Wintershall-Zentrale in Kassel:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare