Muslime in Wolfhagen starten PR-Offensive: „Wir basteln keine Bomben“

Wolfhagen. Die Islamische Gemeinde in Wolfhagen startet eine Öffentlichkeits-Offensive. Man habe festgestellt, dass die seit 1996 bestehende Gemeinde in der Stadt so gut wie gar nicht bekannt sei.

Daher wolle man einen neuen Weg der Offenheit und Transparenz beginnen, erklärte der Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Vereinigung in Wolfhagen, Ramazan Cetinkay . Im Übrigen wolle man weg vom leidigen Image, „Muslime in Deutschland seien verkappte Bombenleger“, unterstrich Cetinkay die Gemeinde-Initiative.

Zum neuen Öffentlichkeitsprogramm gehöre zudem ein professioneller Religionsunterricht, der von einem ehrenamtlichen Imam in der Moschee erteilt werde. Man wolle den Kindern ein vollwertiges Religionsangebot machen, das bislang stellvertretend durch die Eltern geleistet worden sei. (ylv)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare